zu Klampen OHG 18.11.2022, 08:11 / / Pflanzenthemen 0 Kommentare

Wie pflege ich Mazedonische Witwenblumen (Knautia macedonica)?

Die Mazedonische Witwenblume in voller Blüte.
4,90 €
Knautia macedonica P 0,5
Knautia macedonica P 0,5
4,90 €
Knautia-Arten sorgen für ein malerisches Blütenkunstwerk im Garten. Da kann auch diese...
Jetzt ansehen

Die Mazedonische Witwenblume in voller Blüte.

Die Mazedonische Witwenblume ist - wie der Name schon sagt - in einem Landstreifen vom mittleren Balkan bis Rumänien zu Hause. Botanisch zählt die Mazedonische Witwenblume in die Familie der Kardengewächse (Dipsacaceae). Diese hübsche Wildstaude blüht im Zeitraum von Juni bis September. Ihre natürlichen Siedlungsgebiete sind offene Wälder und Gebüsche.

Eigenschaften und Verwendung von Witwenblumen

Die Mazedonische Witwenblume erreicht eine Höhe von etwa 1 m. In der Breite werden 70 cm erreicht. Die starken Wurzeln der Mazedonischen Witwenblume verbessern den Boden, indem sie ihn durchlässiger machen und den Humusanteil auf diese Weise erhöhen. So machen sie den Boden auch für nachfolgende Pflanzen nutzbar.

Am unteren Ende des Stängels haben die Blätter eine schmale lanzettliche Form. Weiter oben dann sind die Blätter gefiedert und erinnern an die Blätter einer Farnpflanze. In wärmeren Phasen öffnen sich die ballförmigen Blüten der Mazedonischen Witwenblume bereits im Juni. Sie bilden sich beständig bis in den August und können - schneidet man die Blütenstängel der Staude nach der ersten Blüte - ab September noch ein zweites Mal blühen. Ein Blütenköpfchen wird bis zu 3 cm groß und steht an langen Stängeln oberhalb des Laubes. Die Mazedonische Witwenblume ist bei Insekten wie Schmetterlingen, Bienen und Hummeln sehr beliebt. Im Anschluss an die Blüte bilden sich die Schließfrüchte, die - wenn man sie an der Pflanze belässt - für die Vermehrung der hübschen Staude.

Welchen Standort und Boden mögen Witwenblumen?

Die Mazedonische Witwenblume liebt warme und vollsonnige Standorte. Dort fühlt sie sich am wohlsten und gedeiht gut. Der Boden sollte durchlässig, sandig und leicht alkalisch sein. Die Mazedonische Witwenblume verträgt Trockenheit gut, sollte aber an heißen Tagen durch gelegentliches Gießen vital gehalten werden. Ein idealer Boden ist frisch bis trocken.

Wie schneide ich Knautia macedonica?

Wer die Blütenstände nach der ersten Blüte einkürzt kann sich mit hoher Wahrscheinlichkeit über eine zweite Blüte im Spätsommer freuen. Im Oktober sollte die sonnenliebende Staude eine Handbreit über dem Boden zurückgeschnitten werden. Dies fördert die Langlebigkeit der Staude.

Wie dünge ich Witwenblumen?

Die Mazedonische Witwenblume sollte im Frühjahr mit etwas reifem Kompost oder Hornspäne versorgt werden.

Wie gieße ich Knautia macedonica?

Im Hochsommer sollte bei Trockenheit ab und an gegossen werden.

Wie überwintere ich Witwenblumen?

Die Mazedonische Witwenblume benötigt in der Regel keinen Winterschutz. In sehr strengen Wintern können Herbstlaub und Reisig über der Pflanzstelle verteilt werden. Es ist möglich, dass die Staude komplett ihr Laub einzieht oder es bleibt eine grundständige Blattrosette stehen.

Wie kann Knautia macedonica vermehrt werden?

Wer gleichaussehende Nachkommen der Mazedonischen Witwenblume oder einer ihrer Sorten möchte, der sollte sie durch Stecklinge vermehren. Dies kann im Frühjahr oder Sommer geschehen. Schneiden Sie gesunde Triebe von Mutterpflanzen und entlauben Sie den Steckling unten. Ein Steckling sollte etwa 6 cm lang sein und kann unter Glas in ein Anzuchtsubstrat gesteckt werden. Regelmäßig Lüften und Befeuchten ist wichtig. Darüber hinaus kann die Staude geteilt werden. Wer eine Aussaatversuch unternehmen möchte, sollte die Samen der Staude zunächst ein paar Wochen bei etwa 5°C lagern, denn die Samen benötigen einen Kälteimpuls zum Keimen. Die Blüten der Nachkommen können durchaus unterschiedliche Farbnuancen aufweisen, anders als bei der vegetativen Vermehrung.

Schädlinge und Krankheiten

Die Mazedonische Witwenblume kann von Blattläusen heimgesucht werden. Eine Seifenlauge hilft die lästigen Plagegeister loszuwerden. Sprühen Sie die Seifenlösung in regelmäßigen Abständen über die Staude. Ansonsten ist die Sonne liebende Staude sehr robust gegenüber Krankheiten und Schädlingen.

Arten und Sorten der Witwenblume

Ein kleineres Exemplar der Mazedonischen Witwenblume ist die Sorte 'Mars Midget'. Sie blüht in einem intensiven Purpurrot ähnlich der Wildart. Eine eher rosa blühende Sorte ist 'Melton Pastels'. Sie lockert jedes Beet angenehm auf. Diese Sorte wird mit 120 cm eher hoch und eignet sich aus diesem Grund eher für den Beet-Mittelpunkt.

Bestseller
Knautia macedonica
Knautia macedonica
Mazedonische Witwenblume Knautia macedonica
4,90 € *