zu Klampen OHG 14.11.2022, 14:40 / / Pflanzenthemen 0 Kommentare

Wie pflege ich den Ranunkelstrauch (Kerria japonica)?

Der Ranunkelstrauch 'Pleniflora' in voller Blüte.
13,95 €
Kerria japonica 'Pleniflora'
Kerria japonica 'Pleniflora'
13,95 €
Der Ranunkelstrauch ist ein unkompliziertes Blütengehölz, das sehr gut in belaubtem Zustand als...
Jetzt ansehen

Der Ranunkelstrauch 'Pleniflora' in voller Blüte.

Der Ranunkelstrauch ist Mitglied in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Charakteristisch für diese Pflanzenfamilie sind die 5 Blütenblätter. Ostasien (China und Japan) ist seine Heimat. Nach Europa kam er erst 1834. Beim Ranunkelstrauch handelt es sich um einen eindrucksvollen Frühjahrsblüher. Der aparte Frühjahrsblüher entwickelt ab April die ersten leuchtend gelben Blüten. Bei der Art sind es einfache Blüten mit 5 gelben Blütenblättern in deren Blüteninnern die Staubfäden sitzen.

Eigenschaften und Verwendung von dem Ranunkelstrauch

Der Ranunkelstrauch bildet von der Basis her neue grüne Triebe, die in Ruten nach oben wachsen und mit zunehmender Länge bogig überhängen. Die Triebe haben ein auffälliges weißes Mark. Der Strauch kann bis zu 2 m hoch werden. Die Rinde hat feine Streifen und ist grün. Das üppig blühende Gehölz wächst sehr dicht und buschig und breitet sich über Wurzelausläufer (unterirdische Rhizome) aus.

Die frischgrünen doppeltgesägten Blätter stehen wechselständig an den Trieben. Sie sind eiförmig und laufen am Ende spitz zu. Der hübsche Frühjahrsblüher entwickelt ab April gelbe Schalenblüten mit 5 Blütenblättern. Diese erste Blüte reicht bis in den Juni hinein, wobei im September eine zweite Blüte möglich ist. In den Monaten von Juni bis August reifen die unscheinbaren braun-schwarzen Steinfrüchte.

Welchen Standort und Boden mag der Ranunkelstrauch?

Der Ranunkelstrauch kann sowohl in die Sonne als auch in den Schatten gepflanzt werden. An heißen Sommertagen ist es bei einem Sonnenstandort wichtig, den Strauch regelmäßig zu wässern. Darüber hinaus können die gelben Blüten bei einem vollsonnigen Standort ausbleichen. Am besten ist ein Platz im Halbschatten.

Wie schneide ich den Ranunkelstrauch?

Der Ranunkelstrauch kann regelmäßig verjüngt werden. Der beste Schneidezeitpunkt ist nach der Blüte. Lichten Sie den Strauch etwas aus, indem Sie Totholz, kranke und sich gegenseitig störende Triebe an der Basis entfernen. Indem Sie alte Triebe an der Basis entfernen, haben jüngere Triebe wieder die Möglichkeit nachzuwachsen. Da der Ranunkelstrauch unterirdisch stark Rhizome bildet, sollten auch diese regelmäßig gekappt werden, damit das Gehölz nicht anfängt zu wuchern. Wer der Ausbreitung durch unterirdische Rhizome von vornherein Herr werden will, sollte beim Pflanzen eine Rhizomsperre vorsehen.

Wie dünge ich Kerria japonica?

Der Ranunkelstrauch breitet sich stark über unterirdische Ausläufer aus. Wenn Sie eine starke Ausbreitung nicht wünschen, dann ist es ratsam eine Rhizomsperre bei der Pflanzung in den Erdboden einzubringen. Planen Sie zum nächsten Gehölz ausreichend Platz ein ? etwa 1 m. Bei einer Wildgehölz-Hecke genügt ebenfalls 1 m Abstand zum nächsten Gehölz.

Wie gieße ich Kerria japonica?

In der Blütezeit benötigt der Ranunkelstrauch etwas mehr Wasser, ansonsten braucht er eine gemäßgte Wasserversorgung.

Wie überwintere ich de Ranunkelstrauch?

Der Ranunkelstrauch verträgt Temperaturen bis -20°C. Sollten Sie in kälteren Regionen leben, ist ein Winterschutz ratsam. Verteilen Sie reichlich Herbstlaub über der Wurzelscheibe und befestigen Sie diesen mit Tannen-, Fichten- oder Kiefernreisig.

Wie kann Kerria japonica vermehrt werden?

Der Ranunkelstrauch kann über Stecklinge und Ableger vermehrt werden. Eine Aussaat ist weniger zu empfehlen, denn Sie ist langwieriger als die anderen Methoden. Schneiden Sie nach der Blüte einjährige Triebe von der Mutterpflanze und lassen Sie die etwa 10 cm langen Stecklinge in Wasser oder einem Anzuchtsubstrat bewurzeln. Da die unterirdischen Rhizome schon Wurzeln besitzen, können sie diese von der Mutterpflanze entfernen und direkt verpflanzen.

Schädlinge und Krankheiten

Der Ranunkelstrauch ist in der Regel eine robuste Pflanze und hat selten Krankheiten oder Schädlinge. Was vorkommen kann, ist Echter Mehltau oder Sternrußtau. Entdecken Sie dunkle Flecken auf den Blättern, dann kann dies der Sternrußtau sein. Entfernen Sie die befallenen Blätter und entsorgen Sie diese im Hausmüll. Das gleiche gilt für den Echten Mehltau. Eine Brennnesselbrühe oder Ackerschachtelhalmbrühe kann den Strauch im Vorfeld stärken. Bei einem Befall kann eine Lösung aus unbehandelter Milch und Wasser (Verhältnis 1:7) helfen. Sprühen Sie die Blätter intensiv von unten und oben ein. Die Milchsäurebakterien der unbehandelten Milch bildeneinen schützenden Film gegen die Pilzsporen.

Arten und Sorten des Ranunkelstrauchs

Die Sorte 'Simplex' ist eine einfach blühende Sorte, ebenso die Sorte 'Golden Guinea'. Diese Sorten sind für Insekten interessant. Die Sorte 'Pleniflora' bildet ab dem Frühjahr gefüllte Blüten und wirkt dadurch sehr malerisch.

Bestseller
Kerria japonica Pleniflora
Kerria japonica Pleniflora
Ranunkelstrauch / Goldröschen Kerria japonica 'Pleniflora'
13,95 € *