Wie pflege ich Scheinzypressen (Chamaecyparis)?

Das tiefgrüne Nadelbild der Chamaecyparis pis.'Filifera Nana'.
ab
7,95 €
Chamaecyparis pis.'Filifera Nana'
Chamaecyparis pis.'Filifera Nana'
ab 7,95 €
Jetzt ansehen

Das tiefgrüne Nadelbild der Chamaecyparis pis.'Filifera Nana'.

Scheinzypressen gehören in die Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae), sie sind eng mit der Echten Zypresse, die im Mittelmeerraum vorkommt, verwandt. Die immergrünen Nadelgehölze haben große Ähnlichkeit mit den Lebensbäumen (Thuja). Als Unterscheidungsmerkmal haben die Scheinzypressen einen aufrechteren Wuchs, sie wachsen langsamer und bilden rundliche Zapfen aus. Die Farbauswahl ist bei Scheinzypressen umfangreicher als bei Lebensbäumen. Die Färbung kann grün, gelb, graublau oder blau sein.

Eigenschaften und Verwendung von Scheinzypressen

Der Wuchs kann säulen- bis kegelförmig sein, es gibt aber auch runde Kronen. Die hängende Alaska-Zypresse (Chamaecyparis nootkatensis 'Pendula') wächst aufrecht und hat hängende Triebe. Sie wirkt sehr malerisch. Die Muschelzypresse (Chamaecyparis obtusa) wächst langsam breitbuschig, die einzelnen Triebenden wirken wie Muscheln. Gern genommen wird die Muschelzypressensorte 'Nana Gracilis', sie erreicht Höhen von bis zu 1 m. Sie hat grünes Laub. Die Zweige der Scheinzypressen sind flach und haben schuppenartige Nadeln. Die immergrünen Pflanzen sind einhäusig, was bedeutet, dass sie männliche und weibliche Blüten an einer Pflanze ausbilden. Die männlichen Blüten sind stecknadelkopfgroß und sitzen an den Triebenden. Sie haben eine orangene Färbung, durch vertrocknen werden sie im Laufe der Zeit dunkelbraun.

Da die Muschelzypresse 'Nana Gracilis' (Chamaecyparis obtusa 'Nana Gracilis') sehr langsam wächst, eignet sie sich gut für eine Kultur im Kübel. Nicht nur als Heckenpflanze machen Sorten von Lawsons Scheinzypresse - vor allem die Sorte 'Columnaris' - eine gute Figur, sie lassen sich auch sehr gut in Heide- und Steingärten arrangieren. Auch in einem Präriebeet zusammen mit Gräsern und Stauden wie der Fetthenne (Sedum) und Astern (Aster in Sorten) sowie der Stauden-Sonnenblume (Helianthus in Sorten) und anderen Stauden lassen sich Scheinzypressen gut integrieren. Als Kübelpflanze kann man auch die Gelbe Fadenzypresse (Chamaecyparis pisifera 'Filifera Aurea Nana') gut einsetzen. Die Zwerg-Hinoki-Scheinzypresse (Chamaecyparis obtusa 'Tetragona Aurea') lässt sich gut in ein Staudenbeet integrieren, denn sie ist mit ihrer gelben Färbung und ihrem kompakten unregelmäßigen Wuchs ein echter Blickfang. Die Hänge-Alaska-Zypresse wirkt als Solitär sehr malerisch. Die Kleine Silberzypresse 'Boulevard' (Chamaecyparis pisifera 'Boulevard') kann zu einem Bonsai erzogen werden. In Kombination mit laubabwerfenden Gehölzen wie dem Hartriegel in Sorten, Rhododendren oder Gräsern nimmt man den Zypressen die Schwere und zeigt ihre Vorzüge.

Welchen Standort und Boden mögen Chamaecyparis?

Scheinzypressen stehen gerne an sonnig bis halbschattigen, und geschützten Orten. Dabei sollte der Boden sandig-lehmig und frisch bis feucht sein. Der pH-Wert kann von alkalisch bis leicht sauer reichen. Scheinzypressen mögen kühle und luftfeuchte Standorte. Sie vertragen Schatten und Trockenheit besser als ihre Verwandten die Lebensbäume, sind aber etwas weniger frosthart.

Wie schneide ich Scheinzypressen?

Wenn Sie eine Scheinzypressenhecke haben, sollte diese einmal im Jahr um den Johannistag (23.06.) herum geschnitten werden. Beachten Sie dabei, dass Sie nicht in das alte Holz schneiden. Der regelmäßige Heckenschnitt ist wichtig, da die Scheinzypressenhecke bei mehrjährigem Ausbleiben von Schneidemaßnahmen nicht mehr in Form zu bekommen ist. Ein Rückschnitt sollte auf keinen Fall weiter als in den beschuppten Bereich erfolgen, da die Pflanzen aus dem alten Holz nicht wieder austreiben und verkahlen.

HINWEIS: Scheinzypressen sind giftig! Tragen Sie beim Arbeiten mit ihnen Handschuhe, sonst kann es zu Hautreizungen kommen!

Wie dünge ich Scheinzypressen?

Scheinzypressen brauchen lediglich im Frühjahr eine organische Düngung. Gaben von reifem Kompost reichen aus. Wenn Sie eine Scheinzypresse im Kübel haben, dann sollten Sie diese regelmäßig mit flüssigem Grünpflanzendünger versorgen. Der Flüssigdünger sollte mit dem Gießwasser verabreicht werden.

Wie gieße ich Chamaecyparis?

Frisch gepflanzte Scheinzypressen brauchen gerade in den ersten Wochen und Monaten regelmäßig Wassergaben. Auch Trockenphasen im Sommer oder Winter (Frost) sollten mit regelmäßigem Wässern überbrückt werden.

Wie überwintere ich Scheinzypressen?

Scheinzypressen im Kübel brauchen regelmäßig Wasser. Sie müssen im Winter in eine vor Sonne geschützte Ecke gestellt werden, am besten auf eine Holz- oder Styroporplatte. An frostfreien Tagen darf nach Bedarf gewässert werden. Schützen Sie den Kübel, indem Sie ihn in ein Vlies, Kokosmatten oder Luftpolterfolie und Jute einpacken. Scheinzypressen im Freiland können mit einem Schattierungsnetz im Winter vor zu starker Wintersonne geschützt werden, ansonsten sind sie ausreichend frosthart.

Wie kann Chamaecyparis vermehrt werden?

Scheinzypressen werden in der Regel durch Stecklinge bzw. Risslinge vermehrt. Die Stecklinge werden von den Haupttrieben abgerissen und die untere Risskante leicht eingekürzt. Seitenzweige werden von den Haupttrieben abgerissen, leicht am Rissende eingekürzt und in Stecklingserde in Anzuchtplatten gesteckt. Unter Folie werden die Stecklinge bei hoher Luftfeuchtigkeit zum Wurzelwachstum angeregt. Die Muschelzypresse und die Alaska-Zypresse werden durch "Anplatten mit langer Gegenzunge" auf eine Unterlage (Lawson Scheinzypresse und Sämlinge der Wildart) veredelt.

Schädlinge und Krankheiten

Die Thuja-Miniermotte kann Scheinzypressen befallen. Darüber hinaus können Pilzinfektionen die Triebspitzen braun werden lassen. Insektizide und Fungizide finden Sie im Fachhandel. Weitere Ursachen für braune Triebspitzen sind Frost, Staunässe, Wassermangel und Streusalzeintrag in den Boden.

Arten und Sorten der Scheinzypresse

Die Sawara-Zypresse (Chamaecyparis pisifera) wächst breit aufrecht während die gelbe (Chamaecyparis pisifera 'Sungold') und die grüne Fadenzypresse (Chamaecyparis pisifera 'Filifera Nana') - beides Mutationen - kissenartig wachsen.

 

Blaue Scheinzypresse
Chamaecyparis lawsoniana 'Columnaris'

6,10 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Gelbe Gartenzypresse
Chamaecyparis lawsoniana 'Golden Wonder'

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Zwerg-Gartenzypresse
Chamaecyparis lawsoniana 'Green Globe'

12,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Zwerg- Muschelzypresse 'Nana Gracilis'
Chamaecyparis obtusa 'Nana Gracilis'

ab 14,45 € *

Verfügbar in 6 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Zwerg-Hinoki-Scheinzypresse
Chamaecyparis obtusa 'Tetragona Aurea'

30,75 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Gelbe Fadenzypresse
Chamaecyparis pis.'Filifera Aurea Nana'

ab 7,95 € *

Verfügbar in 4 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Grüne Fadenzypresse
Chamaecyparis pis.'Filifera Nana'

ab 7,95 € *

Verfügbar in 4 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Kleine Silberzypresse 'Boulevard'
Chamaecyparis pisifera 'Boulevard'

5,60 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

Scheinzypresse (Chamaecyparis)

20.01.2021 08:53 0 Kommentare

 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder