Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Wie pflege ich Schleifenblumen (Iberis sempervirens)?

Die zarten Blüten der Schleifenblume 'Schneeflocke'.
3,30 €
Iberis sempervirens 'Schneeflocke'
Iberis sempervirens 'Schneeflocke'
3,30 €
Jetzt ansehen

Die zarten Blüten der Schleifenblume 'Schneeflocke'.

Die Immergrüne Schleifenblume ist Mitglied in der botanischen Familie der Kreuzblütler (Brassicacea). Dabei hat die Gattung Iberis 40 unterschiedliche Arten. Die Arten können sehr verschieden sein. Es gibt einjährige Pflanzen, Stauden und Zwergsträucher unter ihnen. Die Gebirge von Südeuropa sind die natürliche Heimat der Immergrünen Schleifenblume.

Eigenschaften und Verwendung der Schleifenblume

Die Immergrüne Schleifenblume entwickelt dunkelgrüne ledrige Blätter, die bis zu 4 cm lang werden können. Die weißen Blüten erinnern an Schleifen. Die einzelnen Blütenblätter stehen strahlenförmig um den Blütenmittelpunkt herum. Die Immergrüne Schleifenblume blüht in den Monaten April und Mai. Sie kann durch einen Rückschnitt um 1 Drittel nach der Blüte im Spätsommer (August/September) zu einer zweiten Blüte angeregt werden. Die Blütenstände sind doldenähnlich. Wenn die Blüten verblüht sind, haben sie einen leichten Rosé-Farbton. Die eiförmigen Schoten-Früchte entwickeln sich im Anschluss an die Blüte im Juni. Die Schoten beherbergen jeweils 2 geflügelte Samen. Die Immergrüne Schleifenblume ist wertvoll für Insekten!

Die Immergrüne Schleifenblume passt ideal in den Steingarten. Als typische Steingartenpflanzen gedeihen Immergrüne Schleifenblume sehr gut auf Trockenmauern. Hübsche Pflanzpartner können der Polster-Phlox (Phlox subulata), das Blaukissen (Aubrieta) oder das Berg-Steinkraut (Alyssum montanum) sein. Auch Pflanzgefäße können - auch zusammen mit anderen Stauden - für die Immergrüne Schleifenblume genutzt werden. Denken Sie bei einem Pflanzgefäß auf ein Loch im Kübel und eine Schicht Kies oder Blähton unten als Dränage.

HINWEIS: Die Immergrüne Schleifenblume eignet sich auch gut als Stadtstaude, da sie sehr unempfindlich gegenüber dem städtischen Klima und Schadstoffen ist.

Welchen Standort und Boden mag die immergrüne Schleifenblume?

Die Immergrüne Schleifenblume kann in die Sonne oder an einen hellen - absonnigen - Standort gepflanzt werden, der nicht direkt von der Sonne beschienen wird. Der Boden, in den Sie die Immergrüne Schleifenblume pflanzen sollte sandig-mineralisch und gut durchlässig sein. Die kalkliebende Staude sollte nicht zu humus- und nährstoffreich stehen, da sie in einem zu nährstoffreichen Substrat zum Wuchern neigt. Verdichtete Böden sollten tiefgründig aufgelockert werden und mit Einarbeitung von Sand durchlässiger gemacht werden.

Die Immergrüne Schleifenblume benötigt einen ausreichend großen Pflanzplatz. 30 bis 40 cm zu anderen Pflanzen sollten bei der Pflanzung eingehalten werden. Etwa 8 bis 10 Pflanzen pro m² sind nötig, wenn Sie schnell eine dichte Polsterdecke erreichen möchten. Wenn Sie die Staude umpflanzen möchten, so sollte dies im Frühjahr oder Sommer geschehen. Da die Immergrüne Schleifenblume eine ideale Pflanze für den Steingarten ist, darf sie nicht zu nass stehen. Die Staude kommt mit einem eher trockenen Substrat sehr gut zurecht.

Wie schneide ich Iberis sempervirens?

Der jährliche Rückschnitt sollte im Spätherbst oder zeitigen Frühjahr vor dem Neuaustrieb erfolgen. Schneiden Sie die Staude um etwa 2 Drittel zurück. Es ist zu empfehlen die Blüten, wenn sie verblüht sind, um ein Drittel einzukürzen. Auf diese Weise verhindern Sie das Vergreisen der Pflanze. Sie sollten es aber vermeiden, die Staude bis in das alte Holz zurückzuschneiden.

Wie dünge ich die Schleifenblume?

Als Pflegemaßnahme genügt eine Gabe von reifem Kompost im Frühjahr.

Wie gieße ich Iberis sempervirens?

Die Immergrüne Schleifenblume gehört zu den Vertretern, die mit weniger Wasser zurecht kommen.Achten Sie beim Bewässern also darauf, dass es nicht zu Staunässe kommt, denn diese verträgt dieser nicht sonderlich gut.

Wie überwintere ich Schleifenblume?

In der Regel ist die Immergrüne Schleifenblume frosthart. Allerdings kann eine dicke Schicht Herbstlaub und Reisig die Staude vor stärkeren Frösten schützen. Dies gilt vor allem, wenn Sie die Staude gerade erst gepflanzt haben. Ein Kübel mit der Immergrünen Schleifenblume sollte in eine geschützte Ecke auf eine Styroporplatte oder ein Holzbrett gestellt werden. Auch ein Wintergarten oder Gartenhaus sind denkbar. Zusätzlich kann der Kübel mit Jute umwickelt werden.

Wie kann Iberis sempervirens vermehrt werden?

Wenn man die Immergrüne Schleifenblume nicht sich selbst überlässt, indem man sie sich selbstaussamen lässt, kann sie durch Stecklinge vermehrt werden. Schneiden Sie diesjährige Triebe ohne eine Blüte am Ende von Mutterpflanzen. Die Stecklinge können dann unter Glas in ein Anzuchtsubstrat gesteckt werden, nachdem sie unten entlaubt wurden. Ein Steckling ist etwa 5 cm lang. Regelmäßiges Befeuchten und Lüften der Stecklinge ist wichtig. Nach ein paar Wochen sollten sich die ersten Wurzeln entwickelt haben.

Wenn Sie einzelne Triebe auf dem Erdboden fixieren, dann können Sie warten, bis sich Wurzeln gebildet haben, und die Triebteile dann von der Mutterpflanze trennen. Dies ist die Vermehrung durch Ableger.

Schädlinge und Krankheiten

Nacktschnecken meiden in der Regel die Immergrüne Schleifenblume. Darüber hinaus sollte der Standort nicht zu feucht sein. In einem zu nassen Substrat kann die Staude an Wurzelfäule, Weißem Rost oder Echtem Mehltau erkranken. Pilzinfektionen können mit geeigneten Fungiziden bekämpft werden. Echter Mehltau kann durch regelmäßiges Besprühen mit einer Wasser-Milch-Lösung (10:1) eingedämmt werden. In seltenen Fällen treten Blattläuse auf. Diese können mit einer Seifenlauge bekämpft werden.

Arten und Sorten der Schleifenblume

Eine sehr reichhaltig blühende Sorte ist 'Schneeflocke'. Sie ist eine sehr früh blühende Sorte. Die Sorte 'Zwergchneeflocke' wächst filigraner als 'Schneeflocke'. Eine weitere schöne Sorte ist 'Absolutely Amethyst'. Diese Sorte hat einen zarten Violettton.

Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens)

27.01.2022 09:41 0 Kommentare

 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder