Wie pflege ich Chrysanthemen (Chrysanthemum)?

Chrysanthemum maximum 'Silberprinzesschen' in voller Blüte.
ab
2,00 €
Chrysanthemum maximum 'Silberprinzeßchen'
Chrysanthemum maximum 'Silberprinzeßchen'
ab 2,00 €
Jetzt ansehen

Chrysanthemum maximum 'Silberprinzesschen' in voller Blüte.

Die Chrysantheme gehört zu der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Diese Familie umschließt etwa 40 Arten. In Japan steht die Chrysantheme für Unsterblichkeit. Sie ist eine der beliebtesten Herbstblüher in unseren Breiten.

Eigenschaften und Verwendung von Chrysanthemen

Im 18. Jahrhundert kam der Export nach Europa. Von da an sorgten Neuzüchtungen für ein großes Farbspektrum. Mehrjährige Garten-Chrysanthemen erreichen Höhen von 120 cm. Die graugrünen Blätter duften aromatisch, sie sind tief eingeschnitten. Es gibt Sorten, deren Laub sich rötlich verfärbt. Die Blütezeit selbst kann bis zu 9 Wochen dauern.

Die Bandbreite reicht von einfachen Margeriten ähnlichen Blüten bis hin zu extrem gefüllten Sorten. Auch als Schnittblumen finden Chrysanthemen Verwendung.

Welchen Standort und Boden mag Chrysanthemum?

Garten-Chrysanthemen mögen einen sonnigen, warmen und nährstoffreichen Standort. Der Boden darf gerne kalkhaltig sein, vor allem sollte er durchlässig sein, damit der Wasserabzug gewährleistet ist. Ist der Boden zu schwer, dann sollten Sie Sand, Kies oder Blähton untermischen. Vor dem Pflanzen ist es sinnvoll den Boden mit Kompost zu verbessern. Ist der Boden eher sauer, kann Algenkalk mit in das Pflanzloch gegeben werden. Beste Pflanzzeit ist das Frühjahr, um den Herbstblühern gute Anwachschancen zu geben.

HINWEIS: Ein drainierter Boden ist das A und O, da die flachwachsenden Wurzeln der Winterchrysantheme bei Winternässe leicht faulen können.

Wie schneide ich Chrysanthemen?

Chrysanthemen können immer wieder während der Vegetationszeit zurückgeschnitten werden. Sie können regelmäßig Triebspitzen abknipsen und in den Monaten Mai, Juni und Juli die Triebe mehrfach einkürzen. 4 bis 5 Blätter sollten immer stehen bleiben. Wenn Ihre Chrysantheme zu dicht wird, können Sie einige Triebe vollständig wegnehmen. In der Phase der Blüte sollten Sie die Chrysantheme nicht schneiden, es sei denn, es handelt sich um verblühte Stängel. Indem Sie verblühte Stängel entfernen regen Sie die Blühwilligkeit der Pflanze an. Der endgültige Rückschnitt kann gegen Ende des Jahres bis zum Neuaustrieb im Frühjahr geschehen. Nach dem Winter können die abgestorbenen Triebe leicht entfernt werden.

Wie dünge ich Chrysanthemum?

Damit Ihre Chrysantheme immer ausreichend mit Nährstoffen versorgt ist, sollten Sie mit organischen Düngern arbeiten. Um länger etwas von Ihrer Chrysantheme zu haben, sollten Sie sie alle paar Jahre ausgraben, teilen und verpflanzen.

Wie gieße ich Chrysanthemum?

An heißen Sommertagen ist ein morgendliches Gießen wichtig. Die Chrysantheme ist empfindlich für Staunässe.

Wie überwintere ich Chrysanthemen?

Wenn Sie in Regionen mit strengen Wintern wohnen, dann können Sie die Stauden mit Fichtenreisig schützen.

Wie kann Chrysanthemum vermehrt werden?

Wenn Sie beobachten, dass Ihre Chrysantheme von innen vergreist, dann sollten Sie sie teilen. Alle paar Jahre kann es sinnvoll sein, die Chrysantheme auszugraben und in ein neues Quartier zu setzen. Am besten ist es, wenn Sie sie bei dieser Gelegenheit auch gleich teilen.

Eine zweite Möglichkeit ist das Vermehren durch Stecklinge. Hierfür sollten Sie vor der Knospenbildung Stecklingsmaterial schneiden. Die Stecklinge sollten 10 bis 15 cm lang sein. Sie können direkt in Anzuchterde oder in Wasser gestellt werden.

Kombinationsmöglichkeiten mit der Chrysantheme

Winterchrysanthemen runden die Blüte des Gartenjahres wunderbar ab, man kann sie schön mit Pfingstrosen (Paeonia), Astern (Aster), Eisenhut (Aconitum x arendsii), Silberkerzen (Cimicifuga ramosa) und dem Kerzen-Knöterich (Polygonum amplexicaule) kombinieren. Darüber hinaus sind Ziergräser wie die Rutenhirse, das Pfeifengras und das Chinaschilf wunderschön mit Winterastern zusammen aus. Wenn Sie ein herbstliches Farbspiel arrangieren möchten, dann können Sie die Chrysanthemen vor laubfärbende Gehölze setzen.

Schädlinge und Krankheiten

Schützen Sie Ihre Garten-Chrysanthemen vor Schneckenfraß, Hitze, ein enger Stand und hohe Luftfeuchtigkeit können Mehltau hervorrufen.

 

Gartenmargerite 'Gruppenstolz'
Chrysanthemum maximum 'Gruppenstolz'

ab 3,00 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Zwergige Garten-Margerite 'Silberprinzeßchen'
Chrysanthemum maximum 'Silberprinzeßchen'

ab 2,00 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Grönland-Margerite 'Roseum'
Chrysanthemum arcticum 'Roseum'

ab 2,40 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Nordlandmargerite 'Stella'
Chrysanthemum arcticum 'Stella'

ab 2,40 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Winteraster 'Bienchen'
Chrysanthemum hortorum 'Bienchen'

ab 3,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Winteraster 'Schneesturm'
Chrysanthemum hortorum 'Schneesturm'

ab 3,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Herbst-Chrysantheme 'Herbstbrokat'
Chrysanthemum hortorum 'Herbstbrokat'

ab 3,40 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Winteraster 'Julia'
Chrysanthemum hortorum 'Julia'

ab 3,40 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Chrysantheme 'Poesie'
Chrysanthemum hortorum 'Poesie'

ab 3,20 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Edelweiß-Margerite 'Christine Hagemann'
Chrysanthemum maxim. 'Christine Hagemann'

ab 3,20 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Winteraster 'Brennpunkt'
Chrysanthemum hortorum 'Brennpunkt'

ab 3,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Margerite 'Maikönigin'
Chrysanthemum leucanthemum 'Maikönigin'

ab 1,70 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Großblumige Margerite 'Wirral Supreme'
Chrysanthemum maxim. 'Wirral Supreme'

ab 3,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

Chrysanthemen (Chrysanthemum)

20.02.2020 10:42 0 Kommentare

 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder