Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Keulenlilie - Cordyline

Die architektonisch anmutenden Blattschöpfe der Keulenlilien bringen exotisches Flair in unsere (Topf-)Gärten und setzen schöne Akzente zwischen Palmen. Verschiedene Blattfarben sorgen dabei für Abwechslung. Finden Sie hier Ihren Favoriten.

weiterlesen


Seite 1 von 1
4 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 4

 

Keulenlilie 'Purple Tower'
Cordyline australis 'Purple Tower'

24,95 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Rote Keulenlilie 'Red Star'
Cordyline australis 'Red Star'

24,95 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Keulenlilie 'Torbay Dazzler'
Cordyline australis 'Torbay Dazzler'

19,95 € 24,95 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

 

Keulenlilie 'Electric Pink'
Cordyline banksii 'Electric Pink'

19,95 € 24,95 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

Die Keulenlilien mit ihren typischen Blattschöpfen stammen ursprünglich aus der südlichen Hemisphäre und sind unter anderem in den feuchten Wäldern Australiens und Neuseelands, aber auch in Polynesien und Südamerika beheimatet. Über England, wo sie 1823 eingeführt wurden, fanden die beliebteste Keulenlilie (Cordyline australis) Einzug in unsere Gärten.

In der Gattung der Cordyline, die wiederum zu der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) gehört, findet man sowohl Arten, die wegen ihres Blattschmucks als Zierpflanzen in Parks und Gärten genutzt werden, als auch solche, die als Zimmerpflanzen Verwendung finden. Aufgrund der keulenförmigen Speicherknollen an den Wurzeln hat die Gattung ihren deutschen Namen erhalten. In Neuseeland werden diese fleischigen Rhizome und die stärkehaltigen Stängel der dort als Dwarf Cabbage Tree (Cordyline pumilio) bzw. Cabbage Tree (Cordyline australis) bekannten Arten von den Maori für die Herstellung des Süßungsmittels Kauru genutzt. Die zarten Spitzen sowie das Blattinnere wurden wiederum roh als Gemüse genossen. In Polynesien sind Cordyline terminalis sowie Cordyline fruticosa als heilige und glückverheißende Ti- und Ki-Pflanze bekannt und wurden in der Nähe von Tempelanlagen gepflanzt.

Keulenlilien für Terrasse und Garten

Mit ihren grünen, roten oder mehrfarbigen Blättern sorgen die Keulenlilien für Aufsehen. Insbesondere die Keulenlilie Cordyline australis ähnelt im Wuchs dem oft als Zimmerpflanze verwendeten Drachenbaum (Dracaena). Mit diesem ist sie botanisch auch eng verwandt und nicht selten findet man die Art unter dem Synonym Dracaena australis im Handel.

Die frostempfindliche Cordyline australis kann nur in frostfreien Regionen im Freien wachsen, in unseren Breitengraden muss sie dagegen als Kübelpflanze gehalten werden. Dabei sollte die Keulenlilie einen sonnigen bis halbschattigen Standort bekommen. Ein schattiger Standort wird zwar toleriert, aber der Blattschopf fällt dann nicht ganz so dicht aus und es kann passieren, dass die Staude schief wächst. Eine hochwertige, gut durchlässige Kübelpflanzenerde ohne Staunässe garantiert einen gesunden Wuchs und eine regelmäßige Wässerung verhindert braune Blattspitzen. Im Winter sollte die Kübelpflanze in ein geeignetes Winterquartier ziehen. Zwar verträgt sie leichten Frost, aber ab Oktober ist ein heller Standort mit Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad Celsius ideal. Sobald kein Frost mehr droht, kann sie dann wieder ins Freie und dort ihren Charme versprühen. Etwas winterhärter als C. Australis ist die Cordyline banksii, die bis zu -7 °C verträgt. Aber auch sie sollte nur in milden Gegenden und mit einem geeigneten Winterschutz ins Freie gepflanzt werden.

Unsere Sortenauswahl

Um Ihren Garten, die Terrasse oder den Balkon mit exotischem Flair zu bereichern, haben wir hier eine schöne Auswahl an Keulenlilien (Cordyline australis) zusammengestellt. Die grünen Blätter der Sorte 'Torbay Dazzler' begeistern mit cremefarbenen Rändern und goldenen Nuancen, während 'Red Star' mit roten und 'Purple Tower' mit purpurfarbenen Blättern hervorstechen.

Die 1 bis 1,5 Meter hohe Keulenlilie 'Electric Pink' (Cordyline banksii 'Electric Pink') kann auch im Freien als Solitärgehölz, am Gehölzrand oder aber im Topfgarten für Terrasse und Balkon verwendet werden. Ihr Laub besticht mit einer intensiven dunkelvioletten Färbung, die im Sommer von den cremefarbenen Blüten akzentuiert werden.