Schattengrün (Pachysandra) - Nützliches und Wissenswertes

Pachysandra terminalis 'Compacta' in P 0,5 Containern zur Herbstzeit.
ab
1,15 €
Pachysandra terminalis 'Compacta'
Pachysandra terminalis 'Compacta'
ab 1,15 €
Jetzt ansehen

Pachysandra terminalis 'Compacta' in P 0,5 Containern zur Herbstzeit.

Pachysandra terminalis wird auch Ysander, Schattengrün oder Dickmännchen genannt. Er ist das ganze Jahr über satt grün und verleiht jeder Gartenecke einen frischgrünen Charakter. Pachysandra gehört der Familie der Buchsbaumgewächse (Buxaceae) an und ist in den Wäldern Asiens beheimatet.

Eigenschaften von Pachysandra

Pachysandra verbreitet sich kriechend durch Ausläufer. Seine Triebe sind fleischig und flach niederliegend, suchen aber den Weg nach oben zum Licht. So breitet sich der flachwurzelnde immergrüne Bodendecker flächendeckend aus. Die Blätter von Pachysandra sind rhombisch-länglich und erreichen Längen von bis zu 8 cm. Sie glänzen in einem frischen Grün und stehen dicht gedrängt an den Sprossenden. Die Blüte ist eher unscheinbar, sie erscheint weiß und ährenförmig von April bis Mai. Eine Frucht wird selten entwickelt.

ACHTUNG: Pachysandra ist in allen Pflanzenteilen giftig!

Standort und Bodenbedingungen der Pachysandra

Pachysandra mag es halbschattig bis schattig, dabei sollte der Boden frisch bis feucht sein. Ein lockerer sandig-humoser Boden mit einem sauren bis leicht sauren pH-Wert (pH 5-6,5) erfüllt die Bodenansprüche von Pachysandra.

Wie düngt man Pachysandra?

Vor der Pflanzung sollte Kompost oder Hornspäne in die Pflanzlöcher gegeben werden. Haben Sie im Herbst Kompost übrig, können sie ihn in das Erdreich einarbeiten. Auch Herbstlaub kann auf dem Bodendecker liegen bleiben, es dient als Dünger. Ansonsten sind keine Düngemaßnahmen notwendig.

Wie gieße ich Schattengrün?

Nach der Pflanzung muss Pachysandra gewässert werden. Ist er gut angewachsen, kann er sich allein versorgen. Wassergaben werden in trockenen heißen Phasen notwendig.

Wie schneide ich Pachysandra?

Kranke Triebe sollten immer geschnitten werden. Ansonsten ist es nicht notwendig Pachysandra regelmäßig zu schneiden, es sei denn, die Staude wird zu hoch, gerät aus der Form oder breitet sich zu sehr aus. Da das Dickmännchen sehr stark in die Fläche wächst, sollte es an den Beet-Rändern regelmäßig abgetrennt werden, da man sonst Gefahr läuft, dass es den ganzen Garten zuwuchert.

Wie überwintere ich Pachysandra?

Das Dickmännchen ist gut winterhart. Tiefe Temperaturen werden trotz der flachwachsenden Wurzeln gut vertragen. Sie sollten aber unbedingt auf die Bodenfeuchte achten. Der Boden sollte weder zu feucht noch zu trocken sein, um das Überwintern des Ysanders zu gewährleisten. Sollten dennoch einzelne Triebe erfrieren, können diese gekappt werden.

Wie vermehre ich Schattengrün?

Wer Ysander vermehren möchte, kann ca. 3 cm lange Kopfstecklinge (am oberen Ende des Stecklings ist eine Blattkrone) stecken (1 cm in der Stecklingserde und 2 cm oberirdisch). Damit sich Wurzeln bilden können, muss gespannte Luft (99% Luftfeuchte) herrschen. Eine weitere Vermehrungsmethode ist das Abtrennen der Ausläufer.

Verwendung von Pachysandra

Pachysandra eignet sich sehr gut als Grabbepflanzung, denn er umschließt mit seinen flachwachsenden Eigenschaften kleine Sträucher und muss nur selten geschnitten werden. Als Bodendecker für schattige und halbschattige Lagen, gehört er zu den dankbarsten. Ist der Boden ausreichend frisch, bildet er auch unter Bäumen mit einer hohen Krone einen langlebigen grünen Teppich.

HINWEIS: Pachysandra verträgt starken Wurzeldruck (auch von Bäumen). Er reagiert jedoch empfindlich auf verdichteten Boden.

Kombinationsmöglichkeiten

Es gibt die kompakt wachsende, bis etwa 20 cm hoch werdende Sorte 'Compacta'' und die Sorte 'Green Carpet'.

Hornveilchen (Viola cornuta)
Primeln (Primula-Arten)
Astilben (Astilben in Arten und Sorten)
Funkien (Hosta-Arten)
Bergenien (Bergenia-Hybriden)
Immergrün (Vinca minor und major)
Blumenzwiebeln

Scheinbeere (Gaultheria procumbens)
Johanniskraut (Hypericum calycinum)
Pfaffenhut (Euonymus fortunei radicans)
Efeu (Hedera helix)
Haselwurz (Asarum europaeum)
Maiglöckchen (Convallaria majalis 'Grandiflora')
Ungarwurz (Waldsteinia ternata und geoides)
Knöterich (Polygonum affine)

 

Dickmännchen / Schattengrün
Pachysandra terminalis

ab 0,99 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Niedriges Dickmännchen / Niedriges Schattengrün 'Compacta'
Pachysandra terminalis 'Compacta'

ab 1,15 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

Schattengrün (Pachysandra)

14.01.2020 11:27 0 Kommentare

 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder