Lauch - Allium

Die Lauchgewächse bieten sowohl leckere Würz- und Speisepflanzen wie auch hübsche Zierstauden. Entdecken Sie hier die herrlichen Kugelblüten der Zierlauche und setzen Sie schöne Akzente in den Garten.

weiterlesen


Seite 1 von 1
6 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 6

 

Garten-Kugel-Lauch 'Gladiator'
Allium aflatunense 'Gladiator'

ab 9,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Riesenlauch 'Purple Sensation'
Allium aflatunense 'Purple Sensation'

ab 4,50 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Gold Lauch
Allium moly

ab 3,10 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Schnittlauch
Allium schoenoprasum

2,80 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Igelkolben-Lauch
Allium schubertii

ab 3,20 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Schnitt-Knoblauch / Knoblauch-Schnittlauch
Allium tuberosum

3,46 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

Die zur Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae) gehörende Gattung Lauch (Allium) besitzt zahlreiche Vertreter, die hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum und dem Orient stammen. Die etwa 940 Arten sind stets durch schmale, grasartige Blätter und eine kugelige Blüte gekennzeichnet. Zudem bilden sie meist Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus und besitzen in der Regel einen typischen Zwiebelgeruch. Für diesen ist der Stoff Allicin, der bei der Verletzung von Pflanzenteilen durch die schwefelhaltige Aminosäure, Alliin, gebildet wird, verantwortlich.

Während einige Arten der Allium-Familie seit der Antike gerne in der Küche verwendet werden, finden andere als Zierpflanze Anwendung. Bei den alten Ägyptern waren einige Laucharten sogar heilig und unsere Vorfahren nutzten schon sehr früh Zwiebeln, Porree, Knoblauch und Scharlotten, die allesamt zur Gattung Lauch gehören.

Allium im Ziergarten

Arten wie der Bärlauch (Allium ursium) und der Goldlauch (Allium moly) bieten mit ihren schönen Blättern und der leuchtenden Blüte sowohl einen kulinarischen Nutzen als auch einen Zierwert für den Garten. Der Sternkugel-Lauch (Alllium christophii) und der Garten-Kugellauch (Allium aflatunense) werden wiederum als reine Zierpflanze kultiviert, auch wenn sie ebenfalls zum Verzehr geeignet sind. Dennoch wollen sich Gartenbesitzer hier eher an den riesigen Kugelblüten erfreuen und hübsche Akzente mit diesen setzen.

Mit unseren Sorten 'Gladiator' und 'Purple Sensation' ist dies ein Kinderspiel, denn sie leuchten mit lilafarbenen Blüten wunderbar auf und lassen sich gut mit Gräsern oder später blühenden Stauden kombinieren. Während 'Purple Sensation' dabei bis zu 80 Zentimeter hoch wächst, macht 'Gladiator' seinem Namen alle Ehre und erreicht stattliche Wuchshöhen von 1,2 bis 1,6 Metern.

Weniger farbenprächtig, aber wirklich außergewöhnlich ist dagegen der Igelkolben-Lauch (Allium schubertii). Er fasziniert mit riesigen, markant geformten Blütenbällen und verdient einen besonderen Platz im Steingarten oder im Beet. Wie der Kugellauch eignet er sich gut für den Schnitt und bereichert Trockensträuße auf attraktive Weise.

Essbarer Schmuck für den Garten

Sind die Zierlauchsorten eher für den optischen Genuss geeignet, bieten einige Vertreter der Allium-Familie auch für die Küche einen Gewinn. Neben dem bekannten Schnittlauch (Allium schoenoprasum), der in keinem Kräutergarten fehlen darf, ist der Gold-Lauch (Allium moly) ein optischer und kulinarischer Leckerbissen. Seine schwertförmigen Blätter haben einen angenehmen Geschmack und mit den von Mai bis Juni erscheinenden goldgelben Doldenblüten können Sie Speisen auf hübsche Weise garnieren.

Ebenfalls gut geeignet für die Küche ist der aus den Gebirgsregionen Chinas stammende Schnitt-Knoblauch (Allium tuberosum). Der milde Knoblauchgeschmack bereichert Salate sowie andere Gerichte und die hübschen weißen Blüten können ebenfalls verwendet werden. Genauso wie der Schnittlauch kann auch diese Art problemlos im Kübel gehalten werden und so auf dem Balkon oder der Fensterbank Platz finden.

Tipp: Im Garten können die drei Sorten nicht nur als Tuffs im Kräutergarten Eingang finden, sondern auch als pflegeleichte und aromatische Beeteinfassung von Gemüse- oder Staudenbeeten dienen. Da die Blüten wahre Insektenmagneten sind, können Sie so auch etwas Nützliches für die Natur schaffen. Probieren Sie die Blüten aber auch mal selbst, denn sie sind nicht nur hübsch, sondern auch lecker!