zu Klampen OHG 12.01.2023, 13:04 / / Pflanzenthemen 0 Kommentare

Wie pflege ich Buschmalven (Lavatera)?

Die Buschmalve 'Burgundy Wine' in voller Blüte.
5,50 €
Lavatera x olbia 'Burgundy Wine'
Lavatera x olbia 'Burgundy Wine'
5,50 €
Mit ihrem mediterranen Charme bringt die Garten-Buschmalve 'Burgundy Wine' einen ganz...
Jetzt ansehen

Die Buschmalve 'Burgundy Wine' in voller Blüte.

Buschmalve ist die Bezeichnung für die Lavatera x olbia Hybriden - einer Züchtung. Wilde Malven wachsen von Europa bis in die subtropischen Zonen. Sie gehören botanisch in die Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Die Buschmalve wächst buschig und kann bis zu 4 m hoch werden. In der Breite werden bis zu 80 cm erreicht. Eine andere Bezeichnung für die Buschmalve ist Französische Samtpappel. Als Großstaude ist die Buschmalve ein echter Hingucker im Garten.

Eigenschaften und Verwendung von Buschmalven

Die Blätter der Buschmalve sind gefingert und 3 bis 5-lappig. Ein Blatt kann bis zu 12 cm groß werden. Das Laub ist leicht behaart und erscheint in grau-grün. In einem Farbspektrum von weiß bis rosa erscheinen die Schalenblüten von Juli bis Oktober. Die Buschmalve ist ein echter Dauer-Blüher und schmückt jedes Beet vor allem in Stauden-Rabatten als Beet-Mittelpunkt. Jedes Blütenblatt ist in der Mitte außen leicht eingekerbt. In der Regel sind die Blüten der Buschmalve steril und entwickeln nur selten eine Kapselfrucht. Diese ist dann sehr unscheinbar.

HINWEIS: Buschmalven sind wahre Magneten für zahlreiche Insekten, die für sie eine wertvolle Nahrungsquelle sind!

Welchen Standort und Boden mögen Buschmalven?

Pflanzen Sie ihre Buschmalve am besten in die volle Sonne. Dort gedeiht sie am prächtigsten. Gut geeignet sind windgeschützte Standorte, damit die langen Triebe nicht abknicken. Ansonsten ist ab einer gewissen Höhe ein Staudenring zu empfehlen. Auch der lichte Schatten ist als Pflanzort möglich.

Die Buschmalve ist kalktolerant und bevorzugt durchlässige und nährstoffreiche Substrate in der Sonne. Der Boden sollte stets frisch und nicht zu nass oder verdichtet sein. Lockern Sie vor der Pflanzung verdichtete lehmige Böden auf, und verbessern Sie diese durch Beimischen von Sand.

Wie pflanze und pflege ich Lavatera?

Für die frostempfindliche Buschmalve wird eine Frühjahrspflanzung empfohlen. So hat sie während der Wachstumsphase bis zum Winter Zeit sich einzuwurzeln. Heben Sie ein Pflanzloch aus, das etwa doppelt so groß ist wie der Topfballen und lockern Sie den Boden vor der Pflanzung tiefgründig auf. Nun wird mit Erdreich aufgefüllt und ausreichend gewässert. Geben Sie eine Handvoll organischen Dünger oder reifen Kompost mit in das Pflanzloch. Wenn Sie die Buschmalve in einen Kübel pflanzen möchten, dann sollte das Pflanzgefäß mindestens 20 L groß sein.

Lavatera x olbia kann im Frühjahr oder Spätsommer zurückgeschnitten werden. Neue Triebe haben so die Möglichkeit sich zu entwickeln und die Staude wächst von unten buschig nach.

Wie dünge ich Lavatera?

Geben Sie Ihrer Buschmalve im Frühjahr reichlich Kompost oder einen anderen organischen Dünger wie Rinderdung oder Hornspäne. So erhält die stark zehrende Staude ausreichend Nährstoffe.

Wie gieße ich Buschmalven?

Buschmalven mögen ein frisches Substrat, das nicht zu Staunässe neigt. Sorgen Sie dafür, dass die Staude auch in heißen Sommern ausreichend Wasser erhält. Buschmalven im Kübel sollten als unterste Schicht Blähton haben. Zudem sollte unten im Kübel ein Loch vorhanden sein, sodass überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Wie überwintere ich Buschmalven?

Lavatera x olbia ist nicht winterhart. Schützen Sie Ihre Buschmalve im Beet mit einer dicken Schicht Laub und Tannenreisig. Eine Lavatera im Kübel sollte - nachdem sie um ein Drittel eingekürzt wurde - in einem Kellerraum, Wintergarten oder einer Garage überwintert werden.

Wie kann Lavatera vermehrt werden?

Buschmalven werden im Frühjahr durch Stecklinge vermehrt.

Schädlinge und Krankheiten

Buschmalven sind anfällig gegenüber Rostpilzen. Besprühen Sie die Blätter der Buschmalve nach dem Neuaustrieb im Frühjahr regelmäßig mit einer Wasser-Milch-Lösung (10:1) von unten und oben. Die Milch sollte unbehandelt sein, damit die Milchsäurebakterien die Pilzsporen abtöten.

Arten und Sorten der Buschmalve

Die Sorte Lavatera x olbia 'Baby Barnsley' entwickelt rosa Blüten, die zwischen Juni und Oktober zahlreich erscheinen. Sie erreicht Höhen bis 2 m. 'Burgundy Wine' wächst kompakt und buschig. Die Blüten sind violett-rosa. Im Höhenwuchs werden 120 cm erreicht. Die Sorte 'Barnsley' bildet Schalenblüten in creme-weiß, die sich zur Blütenmitte hin rosa verfärben.

Bestseller
Lavatera thuringiaca
Thüringer Strauchpappel Lavatera thuringiaca
5,20 € *
Bestseller
Lavatera thuringiaca Candy Floss
Garten-Busch-Malve 'Candy Floss' Lavatera thuringiaca 'Candy Floss'
5,50 € *
Bestseller
Lavatera x olbia Baby Barnsley
Busch-Malve 'Baby Barnsley' Lavatera x olbia 'Baby Barnsley'
5,50 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Lavatera x olbia Barnsley
Buschmalve 'Barnsley' Lavatera x olbia 'Barnsley'
5,50 € *
Bestseller
Lavatera x olbia Burgundy Wine
Buschmalve 'Burgundy Wine' Lavatera x olbia 'Burgundy Wine'
5,50 € *