Buchsbaumersatz - Alternativen zum Buxus

Unsere Bestseller
Bestseller
Euonymus japonicus Green Empire®
Euonymus japonicus Green Empire®
Kriechspindel 'Green Empire' Euonymus japonicus 'Green Empire'®
ab 2,65 € *
24 24h Versand
möglich**
Top bewertet
Euonymus japonicus Green Spire
Euonymus japonicus Green Spire
Japanischer Spindelstrauch 'Green Spire' Euonymus japonicus 'Green Spire'
ab 1,10 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Fagus sylvatica Purpurea
Fagus sylvatica Purpurea
Blutbuche 'Purpurea' Fagus sylvatica 'Purpurea'
12,95 € *
Bestseller
Ilex aquifolium Heckenzwerg ®
Ilex aquifolium Heckenzwerg ®
Stechpalme 'Heckenzwerg' ® Ilex aquifolium 'Heckenzwerg' ®
3,90 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Ilex crenata Buxilex®
Ilex crenata Buxilex®
Japanische Stech-Hülse 'Buxilex'® Ilex crenata 'Buxilex'®
0,00 € 34,95 € *
Bestseller
Ilex crenata Caroline Upright
Ilex crenata Caroline Upright
ab 2,95 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Ilex crenata Convexa
Ilex crenata Convexa
Löffel-Ilex / Japan Stechpalme Ilex crenata 'Convexa'
ab 2,75 € *
24 24h Versand
möglich**
Top bewertet
Ilex crenata Dark Green®
ab 2,55 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Ilex crenata Glorie Dwarf -S-
Ilex crenata Glorie Dwarf -S-
Berg-Ilex 'Glorie Dwarf' Ilex crenata 'Glorie Dwarf' -S-
ab 2,75 € *
24 24h Versand
möglich**
Top bewertet
Ilex crenata Glorie Gem
Ilex crenata Glorie Gem
ab 1,59 € *
24 24h Versand
möglich**
Bestseller
Ilex crenata Luxus
Berg-Ilex 'Luxus'® Ilex crenata 'Luxus'
ab 4,95 € *
Bestseller
Ilex crenata Robustico
Ilex crenata Robustico
Bergilex 'Robustico' Ilex crenata 'Robustico'
ab 3,95 € *
24 24h Versand
möglich**
Bereits die alten Griechen wussten die Vorzüge des immergrünen Buchsbaums zu schätzen. Von der Antike bis heute wird das langsam wachsende Ziergewächs bevorzugt als Beeteinfassung und optisches Gestaltungselement verwendet. Seine Robustheit und Schnittverträglichkeit macht das Gewächs auch für Parkanlagen und Friedhöfe interessant.
 

Buchsbaumblattfall und Co.

Die Vorteile eines Buchsbaums können überzeugend sein, dennoch gibt es gute Gründe, um sich nach einer Alternative umzusehen. In den letzten Jahren kam es aufgrund einiger Krankheiten zu einem vermehrten Sterben von Buchsbäumen. Weder chemische Produkte noch der vollständige Austausch des Substrats können die Pflanzen im fortgeschrittenen Krankheitsstadium retten. Was bleibt, sind kahle Stellen im Garten und der erhebliche Verlust von Geld und Zeit. Viele haben schon von ihm gehört, dem Buchsbaum-Blattfall (Cylindrocladium buxicola). Diesen Pilz an Buchsbäumen gibt es erst seit ein paar Jahren, und viele Baumschulen haben schon auf Alternativen zum Buchsbaum umgestellt. Da der Buchsbaum-Blattfall sich durch Sporen und deshalb durch den Wind verbreitet, sind in Baumschulen ganze Buchsbaumquartiere abgestorben.

Krankheiten, die der Buchsbaum bekommen kann, sind Blattrandnekrosen. Wenn diese Vergilbungen auftreten dann sollten Sie Wachstumsbedingungen verbessern, indem Sie eine Langzeitdüngung vornehmen. Auch eine Braun-Bronze-Färbung der Blätter kann durch die Optimierung der Wachstumsbedingungen behoben werden, indem Sie eine mineralische Langzeitdüngung mit allen wichtigen Nährstoffen vornehmen. Achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht an Staunässe leidet. Fangen die Wurzeln durch Nässe an zu Gammeln, dann leidet die Pflanze an Wurzelfäule (Phytophthora). Dunkelbraune Pusteln auf beiden Blattseiten lassen auf Rost (Puccinia buxi) schließen. Den Buchsbaumkrebs (Volutella buxi) erkennt man an einer blassbraunen Färbung der Blätter, einzelne Triebe sterben ab. Bei dieser Krankheit bleiben die Blätter lange am Trieb haften. Auf den Blattunterseiten sieht man einen rosafarbenen Sporenrasen. Auch der Buchsbaumzünsler, eine Raupe, kann dem Buchsbaum sehr zusetzen. Wenn Sie in wärmeren Regionen leben wie dem Südwesten Deutschlands, dann ist die Verwendung von Buxus nicht zu empfehlen, da hier vermehrt der Buchsbaumzünsler auftritt. Eine Buchsbaum-Alternative können auch andere Arten wie Buxus microphylla ‚ 'Faulkner' oder 'Herrenhausen' sein. Diese sind weniger anfällig, allerdings ist auch bei diesen beiden Sorten eine Infektion nicht ausgeschlossen.

Pilzliche Erreger können viele Pflanzen treffen, aber kein Erreger ist so hartnäckig wie Cylindrocladium buxicola. Innerhalb weniger Wochen kann sich ein komplettes Quartier infizieren. Selbst der Einsatz von unterschiedlichen Fungiziden mit wechselnden Wirkstoffgruppen kann das Absterben der Pflanzen oft nicht verhindern.

Alternativen zum Buchsbaum

Ersatz wurde schnell gefunden, und wird auf dem Markt als Buchsbaum-Ersatz gehandelt: der Ilex. Manch einer denkt nun an die Pflanze mit den stachelig-bewehrten Blättern, die im Winter so schöne rote Beeren ausbildet. Eben dieser Ilex ist nur noch selten in Wäldern zu sehen, und steht auf der roten Liste. Innerhalb der Familie der Stechpalmengewächse (Aquifoliaceae) gibt es aber auch Arten, die keine stacheligen Blätter haben, so Ilex crenata. Es gibt schon eine Reihe Sorten in der Arten-Gruppe Ilex crenata, zum Beispiel die Sorten 'Stokes', 'Golden Gem', 'Dark Green', 'Convexa', 'Buxbol', 'Little Dwarf', 'Fastigiata' und andere.

Viele Baumschulen haben nach Bekanntwerden der Krankheit nach Alternativen gesucht und diese hauptsächlich im Ilex gefunden. Geeignet sind aber auch der Zwerg-Rhododendron 'Bloombux', die Zwerg-Eibe 'Renkes Kleiner Grüner', die immergrüne Heckenkirsche 'Maigrün' oder 'Red Tip' (Lonicera nitida 'Maigrün' oder 'Red Tip') und der Zwergliguster.

Ilex crenata 'Glorie Gem'

Ilex crenata 'Glorie Gem' ist eine weitere Sorte, die einen sehr malerischen Buchsbaum-Ersatz bietet. Diese Sorte hat leicht konvexe glänzende Blättchen in einem frischen Grün. Sie kann wunderbar in Form geschnitten werden. Mögliche Formen sind die Kugel, ein Kegel, die Form eines Findlings oder gar in Herzform. Je regelmäßiger Ilex crenata 'Glorie Gem' geschnitten wird, umso kompakter und dichter wird er im Wuchs, er eignet sich auch hervorragend für niedrige Hecken und Beeteinfassungen. Wenn Sie eine Hecke ins Auge fassen, dann sparen Sie nicht an Pflanzen, damit sie schnell dicht wird. Sie können einen dichten Stand wählen, denn Ilex ist unempfindlich gegen Wurzeldruck, allerdings ist ein lockerer dränierter Boden sehr wichtig. Ist der Boden zu fest, dann sollten Sie ihn vor der Pflanzung mit Gartenerde, Humus und Sand aufbessern. Wenn Sie Ilex crenata 'Glorie Gem' gießen, achten Sie darauf, dass die Erde erst wieder abtrocknet, bevor Sie sie wieder gießen. Lehmhaltige Böden halten das Wasser länger als ein sandiger Boden.

Im Gegensatz zu Buxus hat Ilex crenata 'Glorie Gem' ein frischeres Grün und einen schönen Glanz auf den Blättchen. Aus diesem Grund eignet sich dieser Ilex sehr gut für einen Bonsai-Schnitt. Als Formgehölz können Sie Ilex crenata 'Glorie Gem' auch im Kübel kultivieren, achten Sie hierbei jedoch auf eine regelmäßige Flüssigdüngung, da Kübelpflanzen nur begrenzt Nährstoffe zur Verfügung haben. Ilex crenata 'Glorie Gem' ist gut winterhart. Ursprünglich kommt diese Pflanze aus Japan. Während der Buchsbaum gegenständige Blätter hat, sitzen sie beim Ilex wechselständig.

Die Pflege von Ilex crenata

Ilex crenata mag es sonnig bis schattig in einem mäßig trocken bis feuchten Boden, der locker und durchlässig ist. Die Bodenbeschaffenheit sollte sandig-lehmig in einem pH-Wert-Bereich von sauer bis schwach alkalisch (pH 5-8) sein. Vor allem die Bodenbeschaffenheit macht das Geheimnis des Erfolges aus, denn auch Ilex crenata kann an Staunässe leiden, und von den Wurzeln her absterben. Sollte der Boden zu sauer oder zu alkalisch sein, dann sollten Sie ihn im ersten Fall mit Kalk verbessern, und im zweiten Fall mit Rindenmulch und Torf behandeln.

Ilex crenata hat keine Früchte, da es sich um eine männliche Pflanze handelt. Im Mai/Juni erschienen kleine weiße unscheinbare Blüten, die in achselständigen Büscheln zusammenstehen. Ilex mag keinen Kalk, sondern eher humosen Boden, arbeiten Sie also regelmäßig Kompost in den Boden ein. Durch das regelmäßige Einarbeiten von Kompost bleibt der Boden gleichmäßig frisch, gehen Sie mit dem Gießen eher verhalten vor, leidet Ilex crenata einmal an Staunässe, dann ist einem Wurzelsterben nur schwer entgegen zu wirken.

Ilex crenata hat eine Wuchsgeschwindigkeit von 10 bis 20 cm pro Jahr, es empfiehlt sich ihn zweimal im Jahr zu schneiden. Schneiden Sie nur bis ins junge Holz und achten Sie auf glatte Schnittflächen. Um Krankheiten vorzubeugen können Ihre Schneidewerkzeuge vorher desinfiziert werden. Schneiden Sie Ihren Ilex nicht bei Regen oder in der prallen Sonne.

Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/