Wie pflege ich Geißblatt (Lonicera) ?

5,30 €
Lonicera heckrottii
Lonicera heckrottii
5,30 €
Jetzt ansehen

Blühende Feuer-Geißschlinge (Lonicera heckrottii) als Verschönerung an einer Mauer.

Lonicera ist als Kletterpflanze sehr beliebt, weil sie robust ist und dichtes grünes Blattwerk hat. Hinzu kommen die interessanten langen Blüten, die je nach Art unterschiedlich gefärbt sind. Der Wuchs ist recht üppig, sodass kahle Ecken im Garten oder am Balkon mit Grün erfüllt werden. Lonicera gehört zu der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae).

Eigenschaften der verschiedenen Arten

Lonicera x brownii 'Dropmore Scarlet' (Trompeten-Geißblatt):
Dieser bis zu 3 m hohe sich windende Kletterstrauch hat breit elliptische bis zu 10 cm lange Blätter, die oberseits blaugrün und von unten blauweiß sind. Die oberen Blattpaare sind verwachsen. Die Blüte ist lang (bis zu 4 cm) und trompetenförmig in scharlachrot. Die Hauptblüte ist im Juni/Juli, insgesamt reicht die Blüte bis in den Oktober hinein.
Lonicera henryi (Henrys Geißblatt):
Lonicera henryi ist eine immergrüne Pflanze. Diese Liane ist sehr starkwüchsig und kann mit entsprechender Hilfe bis zu 6 m hochklettern. Ihre Triebe sind dicht behaart und die lanzettlichen Blätter bewimpert. Die Blüte ist gelb bis purpurrot und unscheinbarer als die Blütenstände der sommergrünen Arten. Sie erscheint von Juni bis August. Die blaue Frucht ist ab September zu sehen.
Lonicera x heckrottii (Feuer-Geißblatt):
Diese Liane wächst langsam und buschig und kann eine Höhe von bis zu 4 m erreichen. Die bis zu 8 cm langen und elliptischen Blätter sind auf der Oberseite grün und von unten bläulich. Auch hier sind die oberen Blattpaare an der Basis verwachsen. Die zahlreichen Blüten versprühen einen angenehmen Duft. Außen purpurfarben und innen gelb, stehen 15 bis 30 Einzelblüten in Quirlen übereinander und bilden so die ährenartigen Blütenstände. Die Blüten erscheinen im Juni/Juli mit einer Nachblüte, die bis in den September hineingeht.
Eine starkwüchsige Sorte dieser Art ist 'Goldflame'. Sie hat zahlreiche Blüten, die außen karminrot und innen hellgelb bis orangefarben sind.
Lonicera x tellmanniana (Gold-Geißblatt):
Das Gold-Geißblatt ist starkwüchsig und kann mit entsprechender Rankehilfe bis zu 6 m hochklettern. Die Blätter sind elliptisch bis eiförmig, dabei sind sie oben tiefgrün und unten weißlich. Bei diesem Geißblatt sind die oberen Blattpaare verwachsen. Die zahlreichen Blüten erscheinen im Juni/Juli mit einer Nachblüte bis in den Oktober hinein und haben ein lebhaftes orangegelb. Sie stehen in endständigen Quirlen zusammen. Diese Hybride gedeiht auch an sonnig-warmen Standorten.
Lonicera caprifolium (Jelängerjelieber):
Diese heimische Liane treibt früh aus. In der Höhe erreicht sie bis zu 5 m, dabei umklammern die rechtswindenden hohlen Triebe die Kletterhilfe. Da Lonicera kein Wurzelkletterer ist wie die Kletterhortensie, braucht sie eine Rankehilfe. Die Blätter sind gegenständig und elliptisch und werden bis zu 10 cm lang. Sie sind von oben dunkelgrün und unten bläulich, während die oberen Blattpaare miteinander verwachsen sind. Die Blüte erscheint im Mai/Juni, während die Entwicklung der Beeren von September bis November stattfindet. Sie sind korallenrot, giftig und werden bis zu 8 mm lang.
Lonicera periclymenum (Wald-Geißblatt):
Diese heimische sich windende Liane treibt früh aus. Sie kann bis zu 6 m hoch werden. Die Blätter sind bis zu 6 cm lang und elliptisch. Oberseits dunkel- und von unten blaugrün, hat diese Schlingerpflanze auch im Herbst eine schöne Gelbfärbung. Anders als bei anderen Geißblättern, verwachsen die oberen Blattpaare nicht miteinander. Die Blüten versprühen einen starken Duft, sind gelblich weiß, oft purpurn eingefärbt und erreichen eine Länge von bis zu 6 cm. Die roten Früchte folgen der Blüte.

Verwendung von Lonicera

Die meisten Geißblätter können für die Begrünung von Pergolen, Zäunen, Mauern, Fassaden und Baumstämmen genommen werden, jedoch brauchen sie eine Rankhilfe.

TIPP: Die Liane 'Lonicera henryi' ist zusätzlich noch ein guter Sichtschutz.

Standort und Boden des Geißblattes

Die meisten Rank-Arten mögen es licht- bis halbschattig. Der Boden sollte frisch bis feucht, durchlässig, sandig bis lehmig-humos, nährstoffreich und im pH-Wert sauer bis neutral sein.

Lonicera x brownii 'Dropmore Scarlet' (Trompeten-Geißblatt): Diese Liane verträgt zusätzlich auch trockenwarme Standorte.

Lonicera x tellmanniana (Gold-Geißblatt): Diese Hybride-Art verträgt auch sonnig-warme Standorte.

Wie schneide ich Lonicera?

Zum Schneiden sollten Sie sich im Spätherbst oder zeitigem Frühjahr Zeit nehmen. Tragen Sie Handschuhe, denn das Geißblatt ist giftig. In jedem Fall sollte der Mitteltrieb immer bestehen bleiben. Tote, zu dichte und kranke Triebe sollten immer entfernt werden. Auch verkahlte Stellen sollten zurückgeschnitten werden. Im Alter kann auch ein radikaler Rückschnitt durchgeführt werden.

HINWEIS: Zum Schneiden sollten Sie sich im Spätherbst oder zeitigem Frühjahr Zeit nehmen. Tragen Sie Handschuhe, denn das Geißblatt ist giftig. In jedem Fall sollte der Mitteltrieb immer bestehen bleiben. Tote, zu dichte und kranke Triebe sollten immer entfernt werden. Auch verkahlte Stellen sollten zurückgeschnitten werden. Im Alter kann auch ein radikaler Rückschnitt durchgeführt werden.

Wie dünge ich Geißblatt?

Ist das Geißblatt im Freiland muss nicht zwangsläufig gedüngt werden, wenn es in einen nährstoffreichen Boden gepflanzt wurde. Steht das Geißblatt jedoch im Kübel, muss zwischen März und September einmal im Monat flüssig gedüngt (Volldünger) werden. Den Flüssigdünger dem Gießwasser beimischen. Um bei Freilandpflanzen den Boden wieder nährstoffreicher zu bekommen, können Sie im Frühjahr Kompost oder organischen Dünger (Rinderdung, Guano, Hornspäne, Stallmist) in den Boden einarbeiten. Wenn Sie noch weiteres über das Düngen von Kletterpflanzen erfahren möchten, lesen Sie gerne in unserem Gartenratgeber nach.

HINWEIS: Bitte immer die Düngemittelangaben des Herstellers beachten!

Was muss ich beim Gießen beachten?

Lonicera braucht nicht viel Gießwasser, wenn der Standort gut gewählt ist. Allerdings ist regelmäßiges Wässern der Pflanze in trockenen heißen Phasen wichtig. In der kalten Jahreszeit sollte trotzdem regelmäßig an frostfreien Tagen gegossen werden. Zu empfehlen ist kalkfreies Regenwasser.

Wie überwintere ich Lonicera?

Erde, Kompost, Laub und Reisig schützen das Geißblatt. Ansonsten ist es gut frosthart. Ist das Geißblatt in einem Kübel, kann ein Holzbrett oder eine Styroporplatte daruntergelegt werden.

Wie vermehre ich das Geißblatt?

Geißblätter können durch Stecklingsvermehrung von krautigen Trieben vermehrt werden. Außerdem durch Aussaat im Herbst oder Frühjahr.

Wie pflege ich Lonicera im Kübel?

Wer Lonicera im Kübel kultiviert, sollte neben regelmäßigen Wassergaben die Pflanze einmal im Monat mit einem Flüssigdünger für Kübelpflanzen düngen. Den Dünger mit dem Gießwasser vermischen, denn pur kann er die Wurzeln verbrennen.

Krankeiten und Schädlinge des Geißblattes

Bei Krankheitssymptomen müssen die betroffenen Triebe abgeschnitten werden! Das Geißblatt wird gerne von Mehltau (Fungizid) befallen. Bei Hitze und Trockenheit können Blattläuse (Pflanzenschutz: Mittel gegen saugende Insekten) auftreten. Sind die Blätter eingerollt, dann ist dies ein Indiz für Blattläuse.

 

Jelängerjelieber - Echtes Geißblatt
Lonicera caprifolium

ab 4,86 € *

Verfügbar in 2 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Feuer-Geißschlinge
Lonicera heckrottii

5,30 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Geißblatt - Geißschlinge 'American Beauty'
Lonicera heckrottii 'American Beauty'

ab 4,86 € *

Verfügbar in 2 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Geißblatt - Geißschlinge 'Goldflame'
Lonicera heckrottii 'Goldflame'

ab 4,81 € *

Verfügbar in 2 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**
 

Immergrüne Geißschlinge
Lonicera henryi

ab 4,86 € *

Verfügbar in 2 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Heckenkirsche 'Copper Beauty' - Geißblatt
Lonicera henryi 'Copper Beauty'

8,78 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Japanisches Geißblatt - Gelbbunte Geißschlinge
Lonicera japonica 'Halliana'

ab 4,81 € *

Verfügbar in 2 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Gold-Geißschlinge
Lonicera tellmanniana

5,45 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Geißblatt - Rote Geißschlinge 'Dropmore Scarlet'
Lonicera x brownii 'Dropmore Scarlet'

ab 5,84 € *

Verfügbar in 3 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

Geißblatt (Lonicera)

03.03.2020 13:55 0 Kommentare

   

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder