zu Klampen OHG 30.01.2023, 10:03 / Pflanzenthemen 0 Kommentare

Wie pflege ich Nachtkerzen (Oenothera tetragona)?

Die Nachtkerze 'Siskiyou Pink' in voller Blüte.
4,90 €
Oenothera speciosa 'Siskiyou Pink'
Oenothera speciosa 'Siskiyou Pink'
4,90 €
Die entzückende Nachtkerze 'Siskiyou Pink' bringt romantische Akzente in Ihren...
Jetzt ansehen

Die Nachtkerze 'Siskiyou Pink' in voller Blüte.

Die Nachtkerze ist Mitglied in der botanischen Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae). Die aparte Staude, die ihre Blüten in der Nacht öffnet, hat ihre Heimat in Nordamerika. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde die hübsche Staude in Europa eingeführt und die Anfänge für die Züchtungsarbeit begannen. In den folgenden Jahrhunderten gelangte die Nachtkerze in unsere Bauerngärten und verwilderte im Anschluss, sodass sie auch wild in unseren Breiten an Böschungen, auf Brachflächen, an Bahndämmen oder Wegrändern anzutreffen ist. Die Nachtkerze ist eine wertvolle Heilpflanze. Presst man die Samen, dann erhält man ein Öl, das sich für die Behandlung von Hauterkrankungen bewährt hat. Die getrockneten Blätter können als Tee gegen Magen-Darm-Beschwerden getrunken werden.

Eigenschaften und Verwendung von Nachtkerzen

Die zweijährige krautige Nachtkerze wächst aufrecht und entwickelt einen lockeren Habitus. Die Nachtkerze wird etwa 50 cm hoch und 30 cm breit. Ihre strahlend gelben Schalenblüten entstehen im Zeitraum von Juni bis August. Es ist also ein echter Sommerblüher. Im ersten Jahr bildet die Staude eine grundständige Blattrosette, aus der im Folgejahr die attraktiven Blütenstängel entstehen. Die einzelnen Blüten öffnen sich vom Abend bis zum Vormittag. Die Blätter haben eine längliche lanzettliche Form. Sie glänzen und haben einen dunklen Grünton mit einem Rotschimmer. Im Herbst verfärben sie sich rötlich.

HINWEIS: Aus den Samen der Oenothera kann ein Öl gewonnen werden.

Welchen Standort und Boden mögen Nachtkerzen?

Die Nachtkerze mag sonnige und warme Standorte.

Der Boden, in den Sie die Nachtkerze setzen sollte gut durchlässig sein, sodass Wasser zu jeder Zeit gut abfließen kann. Am besten eignen sich magere Substrate, die eine lehmige bis sandige Krümelstruktur haben. Am Wohlsten fühlt sich die Staude in neutralen humus- und nährstoffarmen Erden. Kalk wird toleriert. Verdichtete Böden sollten durch das Einarbeiten von Sand und Kies lockerer gemacht werden, damit keine Staunässe entsteht.

Wie pflanze ich Oenothera tetragona?

Lockern Sie den Boden tiefgründig auf und verbessern Sie zu schwere Böden durch das Einarbeiten von Sand und Kies. Heben Sie ein Pflanzloch aus, das doppelt so groß wie der Topfballen ist. Nun setzen Sie die Staude hinein, sodass die Triebbasis mit dem Erdniveau abschließt. Vorher kann der Wurzelballen in einem Wassereimer getränkt werden, um sich vollzusaugen. Nun können Sie das Pflanzloch auffüllen und gut andrücken. Anschließend wird gewässert.

Wie pflege ich Oenothera tetragona?

Nachtkerzen benötigen keine besondere Pflege. Hin und wieder kann das Erdreich rund um die Staude mit einem Grubber aufgelockert werden. In länger anhaltenden Hitzeperioden im Sommer sollte regelmäßig gewässert werden. Möchten Sie eine Selbstaussaat verhindern, dann sollten verblühte Triebe geschnitten werden.

Wie überwintere ich Nachtkerzen?

Die Nachtkerze ist in unseren Breiten ausreichend frosthart. Wer mag kann zusätzlich eine schützende Schicht Herbstlaub über der Wurzelscheibe verteilen. Die welken Triebe können als Winterschutz dienen, wenn sie an der Staude belassen werden.

Wie kann Oenothera tetragona vermehrt werden?

Ab Mitte März kann drinnen auf dem Fensterbrett ein Aussaatversuch unternommen werden. Ab Mai können die Jungpflanzen dann in den Garten. Die Ernte der Samen erfolgt im Hochsommer (Juli/August). Sie sollten 1 bis 2 cm mit Erde bedeckt werden. Eine Teilung der Nachtkerze ist nicht möglich.

Schädlinge und Krankheiten

Wenn Sie Ihre Nachtkerze regelmäßig mit einer Jauche - aus Brennnessel oder Ackerschachtelhalm - besprühen, dann stärken Sie die Staude damit nachhaltig. Auf diese Weise beugen Sie dem Falschen Mehltau vor. Sollten Erdflöhe auftreten, kann eine Mulchschicht helfen. Fungizide gegen Falschen Mehltau gibt es auch im Handel.

Arten und Sorten der Nachtkerze

Neben der Art gibt es noch die Sorte 'Sonnenwende'. Sie hat einen rötlichen Schimmer im Grün der Blätter und bildet zitronengelbe Blüten. 'Fyrverkeri' wird etwa 60 cm hoch und bildet dunkelgrünes glattes Laub. Die Blüten sind hellgelb und trichterförmig.

Oenothera pilosella Yella Fella
Nachtkerze 'Yella Fella' Oenothera pilosella 'Yella Fella'
4,90 € /Stk *
Oenothera speciosa Alba
Schnee Nachtkerze 'Alba' Oenothera speciosa 'Alba'
4,90 € /Stk *
Oenothera tetragona
Oenothera tetragona
Rotstängelige Nachtkerze Oenothera tetragona
4,30 € /Stk *
Oenothera tetragona Erica Robin
Nachtkerze 'Erica Robin' Oenothera tetragona 'Erica Robin'
5,10 € /Stk *
Oenothera tetragona Fyrverkeri
Nachtkerze 'Fyrverkeri' Oenothera tetragona 'Fyrverkeri'
5,10 € /Stk *
Bestseller
Oenothera speciosa Siskiyou Pink
Nachtkerze 'Siskiyou Pink' Oenothera speciosa 'Siskiyou Pink'
4,90 € /Stk *
Auf Lager
Oenothera tetragona Hohes Licht
Nachtkerze 'Hohes Licht' Oenothera tetragona 'Hohes Licht'
5,10 € /Stk *
Oenothera tetragona Sonnenwende
Nachtkerze 'Sonnenwende' Oenothera tetragona 'Sonnenwende'
5,10 € /Stk *
kein Bild
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/