aufrecht wachsend

Bei den aufrecht wachsenden Nadelgehölzen handelt es sich um Pflanzen für Einzelstellung. Wegen ihrer Größe eignen sie sich nur bedingt für Gruppenpflanzungen. Aufrecht wachsendes Nadelgehölz genießt einen Standort im Mittelpunkt des Gartens. Nicht nur das die unterschiedlichen Sorten unterschiedlich gefärbtes Laub haben, zum Beispiel strahlt die Fichte Wills Zwerg in einem kräftigen grün während die Gelbe Gartenzypresse, wie der Name schon sagt, eher gelbliches Blattwerk hat, sondern auch die unterschiedliche Formen der Blätter sind entscheidend für die Standortwahl. So stellt man lieber ein robustes, mit harten Nadeln geschmücktes Nadelgehölz wie die Blaue Zuckerhutfichte, als Blickfang in den Garten, da man diesen auch zum Beispiel zu Weihnachten herrlich schmücken kann, während man die verschiedenen Thujasorten, mit ihren weichen, längeren Nadeln, auch in andere Beete mit reinpflanzt.

Seite 1 von 2
48 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 24