Sonnenblume - Helianthus

Sonnenblumen stehen wie keine andere Staude für sommerliche Lebensfreude und bereichern den Garten mit ihren leuchtenden Blüten. Entdecken Sie die Vielfalt der hübschen Sommerblumen und setzen Sie fröhliche Akzente in Ihre Gartengestaltung.

weiterlesen


Seite 1 von 1
7 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 7

 

Stauden-Sonnenblume 'Monarch'
Helianthus atrorubens 'Monarch'

4,42 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Stauden-Sonnenblume 'Capenoch Star'
Helianthus decapetalus 'Capenoch Star'

4,71 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Stauden-Sonnenblume 'Meteor'
Helianthus decapetalus 'Meteor'

4,71 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Stauden-Sonnenblume 'Soleil d'Or'
Helianthus decapetalus 'Soleil d`Or'

4,71 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Kleinköpfige Sonnenblume 'Lemon Queen'
Helianthus microcephalus 'Lemon Queen'

4,42 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Topinambur
Helianthus tuberosus

4,42 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Kellermanns Sonnenblume
Helianthus x kellermannii

5,99 € *

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

Helianthus - so strahlend wie die Sonne

Mit den wunderschönen Stauden der Gattung Helianthus holen Sie sich unzählige kleine oder größere Sonnen in Ihre Freiraumgestaltung. Dabei gibt es neben der einjährigen Sonnenblume (Helianthus annuus) viele mehrjährige Arten, die den Garten dauerhaft verschönern. Ursprünglich stammen die insgesamt 67 Arten aus Nordamerika und werden seit Langem in der Gartengestaltung genutzt. Neben der Sonnenblume kann man den Topinambur (Helianthus tuberosus) heute auch wild in Mitteleuropa antreffen. Letztere Art breitet sich mit seinen essbaren Sprossknollen vor allem an Bächen und auf Feuchtwiesen aus und wird von Gourmets geschätzt. Beide Arten sind daher Nutz- und Zierpflanze gleichermaßen. Einige der zahlreichen anderen Arten der Gattung Sonnenblumen werden dagegen ausschließlich als Schmuck für den Garten genutzt und sind ideal für die Gestaltung von herrlichen Blumensträußen.

Der richtige Standort für Ihre Sonnenblumen

Die üppig wachsenden Sonnenblumenarten lieben nicht nur sonnige Lagen, sondern auch nährstoffreiche und frische Böden. Hier werden die Stauden prächtig wachsen und Ihnen mit Ihrer Schönheit viel Freude bereiten. Freiflächen, Bauerngärten oder Beete mit dem passenden Untergrund sind daher ideal für die imposanten Stauden. Sehr schön machen sich die Sonnenblumen aber auch als Blickfang am Teichrand oder im Vorgarten.

Staudensonnenblumen für Ihren Garten

Während die klassischen Sonnenblumen meist mit einer oder wenigen riesigen Blüten auffallen, bieten die Staudensonnenblumen reich verzweigte Äste und unzählige kleine Blüte in leuchtenden Gelbtönen. Insbesondere die Arten Helianthus atrorubens, Helianthus microcephalus und Helianthus decapetalus finden oft Verwendung. Hier gibt es beschiedene Züchtungen, die den Garten mit warmen Akzenten bereichern.

Während die Stauden-Sonnenblume 'Monarch' mit ihren gefranzten Blütenblättern auf sich aufmerksam macht, sorgt die Stauden-Sonnenblume 'Capenoch Star' für eine besonders lange Blütenpracht mit einfachen, hellgelben Schalenblüten. Die gefüllte Stauden-Sonnenblume 'Soleil d'Or' (Helianthus decapetalus 'Soleil d`Or') zaubert einen ganz besonderen Charme in den Garten und sorgt mit der späten Blüte für einen schönen Ausklang des Sommers. Mit ihren etwa 1,5 Meter Höhe lassen sich die Stauden-Sonnenblumen auch in kleineren Gärten gut verwenden. Wer dagegen höhere Sonnenblumen sucht, die schon von Weitem alle Blicke auf sich lenken, liegt mit der Kellermanns Sonnenblume (Helianthus x kellermannii) genau richtig. Die äußerst imposante Solitärstaude zeigt sich von September bis Oktober von ihrer schönsten Seite und schmückt sich mit unzähligen, leuchtend-gelben Korbblüten.

Topinambur - die essbare Schönheit

Der bis zu 3 m hohe Topinambur bringt jedes Jahr aufs Neue eine schöne Blütenpracht in den Garten und erwärmt das Herz mit seiner späten Blüte. Darüber freuen sich auch zahlreiche Insekten, die sich hier vor dem Winter noch einmal an dem Pollen laben. Für uns Menschen sind dagegen die inulinreichen Sprossknollen interessant, denn sie können in der Küche vielfältig verwendet werden. Aufgrund des Geschmacks ist die alte Kulturpflanze auch als Jerusalem-Artischocke bekannt und wird heute wieder neu entdeckt. Einmal gepflanzt wird Ihnen der Topinambur also viel Freude bereiten und mit seinen zahlreichen Knollen vermehrt er sich ganz von selbst weiter, sodass Sie ihn immer weiter genießen können.