Pflanzenschnitt im Frühling
Bei vielen blühenden Zierpflanzen ist es wichtig, dass diese im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Nur so haben sie genug Zeit, dass die Schnittstellen bis zum Winter vollständig verheilen können. Während der Vegetationsperiode können sich die Pflanzen wesentlich schneller erholen, wodurch auch Krankheitserreger nicht mehr so einfach über die Schnittflächen eindringen können.

Pflanzen, die idealerweise im Frühling zurückgeschnitten werden sollten:

→ Rosen
→ Obstbäume
→ Spätsommer oder Winter blühende Sträucher
→ Gräser
Pflanzenschnitt im Sommer
Im Sommer gibt es beim Rückschnitt verschiedene Zeiten, zu denen der Rückschnitt empfohlen wird. Dies kann etwa zum Beginn des Sommers, im Hochsommer oder auch im Spätsommer der Fall sein. Alle Pflanzen, die bereits im Frühjahr geblüht haben, sollten im Sommer ausgeputzt werden. Insbesondere während einer längeren Regenphase können faulende Blüten sonst schnell einen Pilzbefall verursachen.

Pflanzen, die idealerweise im Sommer zurückgeschnitten werden sollten:

→ Sträucher mit Früchten nach der Ente
→ Laubbäume nach der Blüte
→ Abgeblühte Stauden
→ Spaliere
→ Hecken
Pflanzenschnitt im Herbst:
Ein radikaler Rückschnitt ist hier nicht mehr zu empfehlen. Da die Zeit bis zum Winter nun recht kurz ist, würden viele Pflanzen unter der nahenden Kälte leiden. Jedes Blatt und jede Blüte, die stehen bleibt, dient den Pflanzen als ein gewisser Kälteschutz. Ein Rückschnitt ist vor allem dann empfehlenswert, wenn ein schneereicher Winter zu erwarten ist.

Pflanzen, die idealerweise im Herbst zurückgeschnitten werden sollten:
→ Spätblühende Rosen
→ Sommergrüne Gräser
→ Obstgehölze nach der Ernte
→ Sträucher
Pflanzenschnitt im Winter
Im Winter ist von einem Rückschnitt grundsätzlich abzuraten. Nicht nur, dass die Pflanzen an den Schnittstellen erfrieren können - sie können im schlimmsten Fall sogar vollständig absterben. Es gibt nicht viele Pflanzen, die einen Beschnitt im Winter verkraften können.

Der richtige Rückschnitt

13.02.2020 07:17 0 Kommentare

 

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder