Zuckerhutfichte

Picea glauca 'Conica'
Artikelnummer pgco
Die Zuckerhutfichte kann bis 400 cm hoch und bis zu 175 cm breit werden. Sein Wuchs ist langsam, dicht und kompakt, was ihn sehr pflegeleicht macht, da man ihn nicht schneiden muss, weil sein Wuchs auch gleichmäßig ist. Durch sein dichtes Nadelkleid ist er ein optimaler Sicht- und Windschutz. Attraktiv macht ihn auch seine kegelähnliche Form. Seine Blätter sind im Frühjahr zuerst frischgrün und färben sich im Sommer blaugrün. Diese immergrüne Pflanze ist besonders geeignet zur Bepflanzung in Stein- und Heidegärten, sowie zur Pflanzung in Einzel- und Gruppenstellung. Auch zur Bepflanzung in Kübel, Balkone und Terassen geeignet. Hierbei sollten allerdings die Wurzeln im Winter geschützt werden. Die Blütezeit beginnt im Dezember und erstreckt sich bis Ende März. Bevorzugt nährstoffreiche Böden und halbschattige Standorte.
Ratgeber zu Fichten (Picea) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über die Fichten, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.
ab 3,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Wuchs: Dichte, schmale und regelmäßig wachsende, pyramidale Zwergform.
Wuchshöhe: ca. 100 bis 150 cm
Blatt: Bis zu 10 mm lange, feine, dünne, grüne Nadeln.
Standort: Sonnig und halbschattig.
Boden: Normaler bis frischer, durchlässiger Gartenboden.
Verwendung: Für Gruppen- und Einzelstellung, für die Grabgestaltung, Steingärten und Kübel.
Besonderes: Wurde 1904 wildwachsend in Kanada gefunden.
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/