Stämme & Stämmchen

Ob im Garten gepflanzt oder dekorativ in Töpfen und Kübeln über die Terrasse verteilt: Stämmchen sind kleine Blüten- und Obstbäumchen mit einer hinreißenden optischen Wirkung. In unserem Onlineshop finden Sie von Rosenstämmen bis zu Obstgehölzen verschiedenste Stammpflanzen-Varianten für eine vielfältige Gartengestaltung.

Kleine Bäumchen sind Blickfang und Gestaltungselement in einem

Vor allem in kleinen Gärten und auf Terrassen dienen Stämmchen als vertikaler Akzent, um Beete und niedrigere Pflanzen zu kontrastieren und das Ensemble auch aus der Ferne attraktiv erblühen zu lassen. In der Gartengestaltung gerade kleinerer Grundstücke haben sie außerdem den enormen Vorteil, gewissermaßen eine zweite Pflanzebene einzunehmen, ohne dabei zu viel Platz zu kosten. Durch die Nutzung der Höhe über den Bodenflächen wirkt der gesamte Garten räumlich tiefer und großzügiger. Gleichzeitig lassen sich mit Stämmchen auch Bereiche voneinander abtrennen und unschöne vertikale Flächen wie Hauswände oder Zäune optisch brechen.

Seite 1 von 1
16 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 16


Auch wenn ein Grundstück - ob nun Haus oder Schrebergarten - nur gemietet ist, bieten etwa Obstgehölze die Möglichkeit, die leuchtende Farbkraft von Blüten und Früchten genießen zu und dabei dennoch mit den Pflanzen wieder umziehen zu können. Diese Mobilität von Stammpflanzen in Kübeln macht es auch möglich, mit immer wieder verschiedenen Gestaltungskompositionen zu experimentieren. Nicht zuletzt können so auch Sorten gezogen werden, die härtere Winter nicht gut vertragen - sobald es kalt wird, dürfen sie zur Überwinterung einfach ins Haus.

Als Solitäre wirken Stämmchen edel und dekorativ

Selbst auf kleineren Balkons lässt etwa ein schöner Rosenstamm neben einem Sitzplatz aus geschwungenem Rattan oder einem gusseisernen Gartenstuhl englisches Gartenflair aufkommen, ohne dabei viel Platz einzunehmen. Bei Rosenhochstämmen handelt es sich übrigens nicht um eine selbstständige Rosenklasse. Im Prinzip kann jede Rosenklasse zum Stämmchen werden, wenn sie auf einem Wildrosenstamm veredelt wird. Je nach Stammhöhe sprechen Gärtner dann von Zwergstammrosen, Halbstammrosen, Hochstammrosen oder Kaskadenstammrosen.
Zieräpfel wiederum schenken Blütenpracht und Erntefreude, die gerade für Kinder von besonderer Faszination ist. Eine von Stämmchen in hübschen Terrakottatöpfen eingerahmte Haustür ist einladend und elegant zugleich. Hier eignen sich etwa auf Stämmen veredelte Harlekinweiden wunderbar; aber auch die verschiedenen Ahornarten mit ihren markanten Blätterfärbungen sind echte Hingucker.

Entscheidend für den gesunden Wuchs ist eine liebevolle (Winter-)Pflege

Vor allem in Kübeln gepflanzte Stämmchen benötigen ausreichend Platz zur Wurzelentfaltung. Keinesfalls sollten sie Staunässe ausgesetzt sein; ein ausgezeichneter Wasserabzug ist Pflicht. Erreicht wird dieser durch eine einige Zentimeter hohe Schicht Kies auf dem Boden des Gefäßes, bevor Erde aufgeschüttet und das Stämmchen eingepflanzt wird. Im Winter lieben Kübelstämmchen eine windgeschützte Stelle, an der sie auch der Wintersonne nicht voll ausgesetzt sind.