Waldsteinie / Dreiblatt Golderdbeere

Waldsteinia ternata
Artikelnummer wte
Wer auf der Suche nach einem freundlich blühenden Bodendecker für Beete, Hänge oder die Unterpflanzung von Gehölzen ist, liegt mit der Waldsteinia ternata genau richtig. Aufgrund ihres niedrigen Wuchses und der schönen, goldgelben Blüte ist die hübsche Staude auch als Golderdbeere bekannt. Die Form der Blätter und der Blüten erinnert an Erdbeeren, die Frucht ist jedoch unscheinbar und nicht genießbar.

Ursprünglich kommt die Waldsteinia ternata in den gemäßigten Breitengraden Südosteuropas, Sibiriens, Chinas und Japans vor. Heute wird sie aber auch in vielen Gärten und Parkanlagen für die Bepflanzung von Hängen und pflegeleichten Flächen genutzt. Als Waldpflanze eignet sie sich auch für halbschattige bis schattige Standorte und kommt unter Gehölzen gut zur Geltung.

Dank ihrer Robustheit und ihres attraktiven Wuchses zählt die immergrüne Waldsteinie zu den beliebtesten Bodendeckern und wird von Hobbygärtnern wie Landschaftsgärtnern gern und oft genutzt. Setzen Sie den von April bis Juni blühenden Bodendecker auf einen nährstoffreichen, durchlässigen sowie frisch bis feuchten Boden, um sich lange an der Schönheit zu erfreuen. Pflegemaßnahmen sind zur Erhaltung der Vitalität kaum nötig. Lediglich das Ausrechen von Laub regt das Wachstum an, wenn die Golderdbeere unter Gehölzen gepflanzt wurde. Sollte sie sich mit ihren Ausläufern zu sehr ausbreiten, können Sie sie problemlos zurückschneiden und so in Form halten.

Mehr über die Pflanzen erfahren

Ratgeber zu Golderdbeeren (Waldsteinia) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Golderdbeeren, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.
Häufige Fragen - Dreiblatt Golderdbeere - Waldsteinia ternata
In meinem Beet an der Straße habe ich nur Waldsteinien gepflanzt. Leider erscheint mir das zu langweilig. Welche anderen Bodendecker vertragen sich gut mit ihr und würden optisch auch passen?
Kann ich die Waldsteinie auch schon zwei bis drei Monate nach dem Einpflanzen düngen?
Die Dreiblatt Golderdbeere habe ich in meinem Vorgarten zwischen verschiedenen Stauden gepflanzt. Sie hat sich leider jetzt komplett ausgebreitet. Was kann ich dagegen tun?
Meine Waldsteinie habe ich seit ca. 3 Jahren in meinem Garten. Sie blüht nicht mehr bzw. zeigt nur noch vereinzelt Blüten. Was kann ich tun, damit ich die Blühfreudigkeit zurückbekomme?
Kann ich an einem Hang die Dreiblatt Golderdbeere mit anderen Bodendecken wie Jungfernkraut/Immergrün untereinander mischen?
ab 1,10 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (P 0,5)
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand (P 0,5)
Wuchs: Starker, kriechender, teppichbildender und bodendeckender Wuchs mit kurzen Wurzelausläufern. Jährlicher Zuwachs: 5 bis 10 cm.
Wuchshöhe: ca. 10 bis 20 cm
Wuchsbreite: ca. 30 bis 60 cm
Blatt: Dreieckig gezähnte, glänzend frischgrüne Blätter. Immergrün.
Blüten: Von April bis Mai/Juni fünflappige, goldgelbe Blüten mit markanten Staubgefäßen.
Früchte: Kleine, unscheinbare Früchte.
Standort: Schattige bis halbschattige Lage, verträgt aber auch Sonne.
Boden: Durchlässiger, lockerer, frischer bis feuchter sowie nährstoff- und humusreicher Boden.
Verwendung: In Gruppen von 6 bis 8 Stück pro Quadratmeter als Bodendecker für Beete, Unterpflanzungen und die Hangbegrünung.
Winterhärte: Sehr winterhart.
Besonderes: Pflegeleichter, immergrüner Bodendecker mit schönem Wuchs und leuchtenden Blüten. Gut schnittverträglich.
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/