Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Schnittblumen

Unsere Bestseller

Seite 1 von 1
7 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 7
Als Schnittblumen werden alle Blumenarten bezeichnet, deren Anbau zur Verwendung für Vasen-Blumen, als Blumengedeck/Gesteck für Gefäße, Tische und Räume sowie Blumenkränze, Brautschmuck, Grabschmuck oder Blumensträuße erfolgt.
 

Schnittblumen zu jeder Jahreszeit

Je nach Jahreszeit findet man die unterschiedlichsten Pflanzen im Garten, welche sich hervorragend für die Vase eignen. Sowohl Zwiebel- und Knollenpflanzen als auch Zweige von Sträuchern können hierfür verwendet werden.

Haltbarkeit von Schnittblumen

Bei guter Pflege halten Schnittblumen einige Tage. Um Schnittblumen vor dem raschen Verwelken zu schützen, werden sie mit ihren Stielen in einen Behälter mit Wasser gestellt. Um die Haltbarkeit zusätzlich zu erhöhen, werden die frischen Stiele angeschnitten. Eine weitere Maßnahme, die Pflanze länger zu erhalten ist die Zugabe von Frischhaltemitteln, wie Zucker. Dieser kann mit in das Wasser gegeben werden.

Die Wahl der richtigen Vase

Die Wahl der richtigen Vase bildet die erste Grundlage für eine lange Haltbarkeit Ihrer Schnittblume. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sie sauber und keimfrei ist. Kleinste Rückstände können schon dazu führen, dass die Wasserqualität in der Vase kippt und die Blume schnell eingeht. Das liegt daran, dass die Bakterienbildung schneller einsetzt. Am besten reinigen Sie ihre Vasen mit Reinigungstabs (Kukident für Zahnprothesen). Nach dieser Behandlung ist die Vase sauber und frei von Bakterien.

Richtig Anschneiden

Pflanzen mit einem weichen Stiel werden unten gerade abgeschnitten. Bei Pflanzen mit einem harten Stiel müssen Sie den Stängel schräg abschneiden, damit die Schnittfläche so groß wie möglich ist. Dadurch ist eine ausreichende Wasseraufnahme möglich. Den Schnitt kann man nach einigen Tagen wiederholen. Hierfür ein scharfes Messer verwenden. Bitte keine Schere, da die Stiele sonst zerquetscht werden.

Optimales Wasser verwenden

Schnittblumen vertragen am besten lauwarmes Wasser. Die optimale Temperatur liegt zwischen 25 und 35 °C. Am besten verwenden Sie kalkarmes Wasser. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Wasser kalkhaltig ist, können Sie mit einem Test die Wasserhärte messen. Sollte es zu kalkhaltig sein, können Sie etwas Zitronensaft oder Essig mit in die Vase geben. Sie sollten darauf achten, dass sich das Wasser nicht verfärbt. Wenn dies der Fall ist, wechseln Sie das Wasser. Einen Wasseraustausch sollten Sie grundsätzlich nach spätestens 2 Tagen vornehmen.

Standort der Vase

Sie sollten darauf achten, dass die Blumenvase nicht in der Nähe einer Obstschale steht. Durch das Gas Ethylen, dass einige Obst- und Gemüsesorten ausscheiden kann es passieren, dass die Pflanzen in der Vase schneller verwelken.
Die Blumen bevorzugen einen hellen möglichst kühlen Standort, der sich nicht direkt am Fenster befindet. Die Blumen sollen daher nicht unmittelbar in der Sonne stehen oder Zugluft ausgesetzt werden.

Blätter entfernen

Die unteren Blätter der Schnittblumen sollten vor dem Einstellen in die Vase entfernt werden. Die Blätter sollten nicht mit dem Wasser in Berührung kommen, da sie sonst schnell anfangen zu faulen und somit die Qualität des Wassers verschlechtern.