Kahler Frauenmantel

Alchemilla epipsila P 0,5
Artikelnummer aep0,5p
  • GTIN 4250929129993
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ausführliche Erläuterung zu den Stadien
Alchemilla epipsila trägt den deutschen Trivialnamen Zierlicher Frauenmantel - und das aus gutem Grund. Im Vergleich zu anderen Frauenmänteln zeichnet sich diese Sorte durch eine kompaktere Kontur mit einem zarten Wuchs aus. Steht die Blattschmuckstaude in voller Blüte, scheinen luftige grünlich-gelbe Wölkchen den Garten zu schmücken. Mit ihrer dezenten Farbgebungen ist Alchemilla epipsila die ideale Begleitpflanze für großblütige Pflanzpartner wie Rosen, deren Farbenpracht sie dezent unterstreicht. Dabei muss sich Alchemilla epipsila mit den dekorativ gelappten Blättern selbst nicht verstecken, sondern macht auch in Reinkultur in der Freifläche und als Beeteinfassung eine gute Figur.

Der Zierliche Frauenmantel präsentiert sich im Garten robust und pflegeleicht. Trotz seines filigranen Wuchses bietet Alchemilla epipsila selbst starkem Regen furchtlos die Stirn und geht unbeschadet daraus hervor. Der Bodendecker mit dichtem Laub lässt Unkräutern an seinem Standort keine Chance. Auf frischem bis feuchtem Boden gedeiht die Staude prächtig. In langen Trockenphasen sind zusätzliche Wassergaben notwendig. Es hat sich bewährt den Zierlichen Frauenmantel nach der Blüte bodennah zurückzuschneiden. Zwar zeigt Alchemilla epipsila im Gegensatz zu anderen Frauenmänteln eine geringere Neigung zur Selbstaussaat, jedoch treibt er anschließend noch in derselben Saison kraftvoll erneut aus. Den Winter übersteht die mehrjährige Pflanze ohne zusätzlichen Schutz.
Lieferform 
Topfgröße 
4,75 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
ab 1 Stk: 4,75 €
ab 24 Stk: 4,40 €
Stk
Lieferzeit: 4 - 6 Werktage (Ausland)
Wuchs: Kompakt und dicht wachsende Blattschmuckstaude.
Wuchshöhe: ca. 20 bis 30 cm.
Wuchsbreite: ca. 20 bis 35 cm.
Blatt: Kreisrunde, gelappte Blätter in frischem Grünton.
Blüten: Grünlich-gelbe Blüten in lockeren Trugdolden von Juni bis Juli.
Standort: Sonne bis Halbschatten.
Boden: Frischer bis feuchter, eher saurer Boden mit lehmig-sandigem Substrat.
Verwendung: Als Beeteinfassung, Gehölzbepflanzung, Teicheinfassung, Schnittpflanze und Insektenweide.
Winterhärte: Winterhart.
Besonderes: Kleinwüchsiger, zierlicher Frauenmantel mit langer Blütezeit.
Kunden kauften dazu folgende Artikel: