Blauer Eisenhut

Aconitum napellus
Artikelnummer ana
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ausführliche Erläuterung zu den Stadien
Der Blaue Eisenhut ist aufgrund seiner Herkunft auch als Bergeisenhut bekannt und wird seit Langem als Heil- und Zierpflanze genutzt. Beachten sollte man bei der Verwendung im Garten, dass die Staude in allen Teilen giftig ist. Bei der Anwesenheit von Kindern, Hunden und Katzen ist daher Vorsicht geboten. Die aus den europäischen Gebirgen stammende Pflanze wird gern in Staudenbeeten sowie im Bauerngarten verwendet und kann als Schnittblume genutzt werden. Am besten gedeiht Aconitum napellus auf nährstoffreichen Böden in hellen bis halbschattigen Standorten. Die markante Staude mit den aufrechten Blütenkerzen kann aber auch am Gehölzrand eingesetzt werden.
Von Juni bis August sorgt sie hier mit ihrer leuchtend blauen Blüte für Aufsehen und begeistert den Betrachter mit vielen, helmförmigen Einzelblüten, die an einem kerzenförmigen Blütenstand angeordnet sind. Die schönen Blütenstände erheben sich über dem dunklen, gefiederten Laub in bis zu zwei Meter Höhe und harmonieren gut mit anderen Prachtstauden wie Astilben, Fingerhut, Silberkerzen und Indianernesseln. Im Bauerngarten wird die Staude auch gern mit Glockenblumen kombiniert.

Der Blaue Eisenhut sehr pflegeleicht und ist somit auch für unerfahrene Gärtner hervorragend geeignet. Im Winter benötigt er keinen Schutz, nur im Sommer sollte er bei Trockenheit regelmäßig gegossen werden.
5,00 € /Stk
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert von 20 EUR.
Wuchs: Horstartiger Wuchs mit aufrechten Blütenständen.
Wuchshöhe: ca. 50 bis 200 cm
Blatt: Fingerförmige, dunkelgrüne Blätter. Laubabwerfend.
Blüten: Von Juni bis August blaue, helmförmige Einzelblüten an kerzenförmigen Blütenständen.
Standort: Sonnige bis halbschattige Lage.
Boden: Frische, durchlässige und nährstoffreiche Böden.
Verwendung: Einzeln oder in Tuffs für Staudenbeete, Bauerngärten und Naturgärten. Gute, aber giftige Schnittblume.
Winterhärte: Sehr frosthart.
Besonderes: Altbewährte Bauerngartenstaude, die allerdings giftig ist.

Passendes Zubehör zum neuen Grün:

Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Aconitum napellus Album
Weißblühender Eisenhut 'Album' Aconitum napellus 'Album'
6,90 € /Stk *
Aconitum carmichaelii Arendsii
Aconitum carmichaelii Arendsii
Herbst- Eisenhut Aconitum carmichaelii 'Arendsii'
5,20 € /Stk *
Astilbe arendsii Fanal
Astilbe arendsii Fanal
Arends Prachtspiere 'Fanal' Astilbe arendsii 'Fanal'
4,30 € /Stk *
Digitalis purpurea
Digitalis purpurea
Heimischer Fingerhut Digitalis purpurea
3,95 € /Stk *
Bestseller
Echinacea purpurea Magnus
Echinacea purpurea Magnus
Rotblühender Sonnenhut Echinacea purpurea 'Magnus'
4,20 € /Stk *
Bestseller
Achillea millefolium Paprika
Achillea millefolium Paprika
Schafgarbe 'Paprika' Achillea millefolium 'Paprika'
4,20 € /Stk *
kein Bild
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/