Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Yunnan Primel

Primula chungensis

(0)

Primula chungensis
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
3,50 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Horstiger Wuchs mit aufrechten, filigranen Blütenstängeln
Wuchshöhe:
ca. 30 bis 40 cm
Wuchsbreite:
ca. 20 bis 30 cm
Blatt:
Spatelförmige, matte, hellgrüne Blätter. Sommergrün
Blüten:
Von Mai bis Juli kleine, in lockeren Quirlen angeordnete, glockenförmige, gelbe Blüten mit leicht oranger Tönung
Früchte:
Kapseln
Standort:
Halbschattige Lagen
Boden:
Durchlässiger, frischer bis feuchter, humus- und nährstoffreicher Gartenboden, pH-Wert: Neutral bis sauer
Verwendung:
In Tuffs oder Gruppen für Rabatten, Feuchtwiesen, im Wald- oder Sumpfgarten. Für Kübel geeignet
Winterhärte:
Bis zu -20 °C winterhart
Besonderes:
Zarte Etagen-Primel aus China und Tibet
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Die Primula chungensis gehört zu den Etagenprimeln, die sich durch lange Blütenstängeln mit quirlförmigen Blütenständen auszeichnen. Bei dieser Art kann man sich über eine frühe Blüte ab Mai freuen und eine intensive Blütenfarbe sowie einen zarten Duft bis Juli genießen. Die einzelnen leuchtend gelben Blüten weisen eine leicht orange Tönung auf und stehen recht filigran am Blütenstiel, sodass die Staude Leichtigkeit in die Gestaltung bringt. Bis zu 40 Zentimeter ragen die Blüten über dem frischgrünen, spatelförmigen Laub empor und wirken wirklich apart.

Da die aus China und Tibet stammende Pflanze den Halbschatten und feuchte Böden liebt, ist sie ideal für den Wasser- oder Gehölzrand. Allerdings verträgt Primula chungensis keine Staunässe und sollte auf einem durchlässigen und nahrhaften Boden stehen. Beliebt ist die Primel auch als Begleiter für Rabatten, Feuchtwiesen oder als Leuchtpunkt im Wald- oder Sumpfgarten. Gern kann die Pflanze zudem als Frühjahrsbote in Töpfen oder Kübeln gepflanzt werden und findet so auch auf dem Balkon oder der Terrasse Platz. Dann sollten Sie auf eine regelmäßige Wassergabe achten. Im Winter müssen Sie die Staude kaum schützen, denn sie übersteht auch Temperaturen von bis zu -20 °C problemlos. Und auch sonst benötigt die zarte Schönheit kaum Pflege.

Achtung: Die meisten Primelarten enthalten Primin, das als Kontaktallergen eine Dermatitis, die sich durch Rötungen und Bläschenbildung kennzeichnet, hervorrufen kann.