Wilder Wein inserta

Parthenocissus inserta
Artikelnummer pin

Es ist ein Gewächs, das mit einer breiten Farbpalette aufwartet. Parthenocissus inserta ist auch als Wilder Wein bekannt und sorgt mit dem gefingerten Blattwerk im frühen Jahr für grüne Wände. Kontrastierend zur dunklen Färbung zeigen sich im Sommer büschelförmige Blütenstände in hellen Tönen. Sie verändern sich während der Herbstmonate in tiefschwarze Beeren, die sich mit dem inzwischen rot leuchtenden Laub ein knalliges Duell liefern.

Die intensive Herbstfärbung der Gewöhnlichen Jungfernrebe erscheint an stark besonnten Wuchsorten mit besonders hoher Intensität. Je schattiger der Standort ist, desto häufiger sind die kleinen Haftscheiben zu sehen. Sie entwickeln sich überwiegend, aber in geringer Zahl an beschatteten Trieben. Das Gewächs zeigt keine besonderen Ansprüche an den Untergrund.

Parthenocissus inserta ist ein ideales Objekt für die Fassadenbegrünung. Da sich die rankenden Triebe nicht durch Haftorgane festhalten, ist der Kletterstrauch auf eine Rankhilfe angewiesen. Diese Wuchseigenschaft verringert zugleich Bauschäden, welche durch ähnliche Kletterpflanzen verursacht werden. Pergolen, Pavillons oder Rosenbögen liefern gleichermaßen eine perfekte Grundlage für das Höhenwachstum. Als Bienennährpflanze darf der Wilde Wein in keinem naturnahen Außenbereich fehlen.

ab 6,95 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Wuchs: Kletternder Strauch mit undurchdringlichen Verzweigungen.
Wuchshöhe: ca. 600 bis 800 cm
Wuchsbreite: ca. 200 bis 400 cm
Blatt: Fünfteilige Blätter mit länglichen Teilblättchen, deren Ränder gesägt sind.
Blüten: Kleine Einzelblüten in dichten Büscheln, deren Kronblätter gelblichweiß erscheinen. Blüht von Juli bis August.
Früchte: Schwarzblaue Beeren, die von Oktober bis November am Strauch hängen.
Standort: Sonnige bis halbschattige Lagen.
Boden: Gedeiht auf normalen, frischen und durchlässigen Untergründen.
Verwendung: Für die Begrünung von Fassaden und metallischen Kletterhilfen und als Insektenpflanze im naturnahen Garten.
Winterhärte: Sehr gut winterhart, bis -35 °C.
Besonderes: Kletterpflanze mit intensiv roter Herbstfärbung, die selten Haftscheiben entwickelt.
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/