Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Indianernessel 'Fishes'

Monarda fistulosa 'Fishes'
Monarda fistulosa Fishes
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 1
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 4 Stk./m², 45 cm Pflanzabstand
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
5,10 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Die zarten Blüten dieser Indianernessel-Sorte sollen wie kleine Fische, die aus dem Wasser springen, wirken. Weshalb sie den interessanten Sortennamen 'Fishes' erhielt. Von Juni bis August überzieht die Monarda ihr dunkles Grün mit einem Blütenmeer aus ballförmigen Blüten, die mit ihrem Zartrosaton bestechen. Umwerfend ist nicht nur ihre Zartheit, sondern auch der angenehme Duft, den die Blüten wie die Blätter verströmen. Von diesem werden nicht nur menschliche Nasen angelockt, sondern auch zahlreiche Bienen und Schmetterlinge, die sich gern an den Blüten laben und hier reichlich Nektar finden.

Im naturnah gestalteten Garten findet Monarda fistulosa 'Fishes' daher genauso Verwendung wie in Duft- und Aromagärten. Gern wird die 1 bis 1,2 Meter hohe Staude für üppige Staudenrabatten verwendet und mit Rittersporn, Mädchenaugen und Lavendel sowie andersfarbigen Indianernessel-Sorten kombiniert. Die schöne Staude kann aber auch in Gruppen auf Freiflächen gesetzt werden und sollte dann mit einem Pflanzabstand von 40 bis 50 Zentimetern gepflanzt werden. Wer sich den Duft auf die Terrasse holen möchte, kann die Staude auch in Kübel setzen. Die Schönheit der Blüten eignet sich zudem für den Vasenschnitt und bringt sommerliches Flair ins Haus. In der Küche finden die Blüten hingegen in Salaten Verwendung, während die getrockneten Blätter für Tee genutzt werden.

Um reichlich von der Pflanze ernten zu können, sollten Sie sie an einen sonnigen Standort setzen und mit einem frischen, gut durchlässigen und nährstoffreichen Boden versorgen. Bezüglich der Pflege ist lediglich ein Rückschnitt nach der Blüte notwendig.

Ratgeber zu Indianernesseln (Monarda) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Indianernesseln, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.