Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Schein-Steinsam 'Star'

Lithodora diffusa 'Star'

(0)

Lithodora diffusa Star
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 20 cm Pflanzabstand, 24-26 Stück pro m²
4,70 €

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Mattenbildender, verholzender, niederliegender bis aufrechter Wuchs
Wuchshöhe:
ca. 10 bis 15 cm
Wuchsbreite:
ca. 15 bis 20 cm
Blatt:
Lanzettliche, rau behaarte, dunkelgrüne Blätter. Wintergrün
Blüten:
Von Mai bis Juli trichterförmige, weiße Blüten mit blauer Zeichnung
Früchte:
Unscheinbare Nüsschen
Standort:
Bevorzugt sonnige und windgeschützte Lagen
Boden:
Normaler, durchlässiger Boden. Geringer Wasserbedarf
Verwendung:
In Tuffs oder Gruppen für Stein- oder Heidegärten, für das Alpinium, als Bodendecker und für Einfassungen. Für Kübel geeignet. Gute Bienenweide
Winterhärte:
Frosthart. Winterschutz bei Kahlfrost ratsam
Besonderes:
Interessante Sorte mit zweifarbiger Blüte und wintergrünem Laub
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Der Sortenname dieses Garten-Scheinsteinsamens ist wahrlich zutreffend, denn die Blüten wirken tatsächlich wie kleine Sterne. Die blaue Zeichnung auf weißem Untergrund macht Lithodora diffusa 'Star' so besonders und zu einem echten Hingucker im Garten. Da die Blüten von Mai bis Juli erscheinen, können Sie sie lange genießen. Zudem werden sich auch Bienen und andere nützliche Insekten an der guten Bienenweide erfreuen. Nach der Blüte bleibt die Staude mit ihren lanzettlichen, wintergrünen Blättern attraktiv und sorgt auch in der kalten Jahreszeit für sattes Grün. Mit seinen flachen, 10 bis 15 Zentimeter hohen Matten sorgt der Garten-Scheinsteinsame im Stein- oder Heidegarten sowie im Alpinium für Aufsehen. Gern können Sie die Staude aber auch als Bodendecker, für Einfassungen oder für Kübel nutzen.

Für ein gutes Gedeihen benötigt der Garten-Scheinsteinsamen 'Star' nicht viel, aber er liebt sonnige und windgeschützte Lagen sowie einen gut durchlässigen Boden. Schwere Böden sollten daher mit Kies oder Splitt aufgelockert werden. Trockenheit verträgt die Staude gut, während sie Kalk im Boden nicht gern mag. Vielmehr bevorzugt Lithodora diffusa schwach saure bis saure Böden. Da die Pflanze wintergrün ist, ist ein Winterschutz bei Kahlfrost ratsam. Dafür genügt ein leicht Vlies oder etwas Laub. Ein Rückschnitt ist in der Regel nicht notwendig, aber Sie können den Ausbreitungsdrang bei Bedarf mit der Schere begrenzen.