Sumpf-Mädesüß

Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Filipendula ulmaria
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wurzelausläufer:
Ja
Containerware
Topfgröße: P 0,5
Pflanzbedarf: ca. 4 bis 6 Pflanzen pro m²
  • Lieferzeit: 6 - 8 Werktage**
2,90 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Filipendula ulmaria gehört zu den Rosengewächsen und ist im Garten eine dekorative Bereicherung für Gewässerränder, Staudenbeete und besonnte Freiflächen. Als dekorativer Sichtschutz bewährt sich die hochwachsende Staude und lädt mit ihren nach Mandeln und Honig duftenden, cremeweißen Blütenständen Insekten zu einem Besuch ein. Die heimische Wildstaude ist ausgezeichnet für die Verwilderung von feuchten Grünflächen und naturnahe Gärten geeignet.

Das Echte Mädesüß, wie Filipendula ulmaria im Deutschen genannt wird, besiedelt in der Natur mit Vorliebe feuchte und nasse Lebensräume wie Feuchtwiesen, Gräben und Gewässerränder. Anhaltende Trockenheit setzen der Staude zu, sodass im Garten auf eine hinreichende Wasserzufuhr geachtet werden muss. Staunass Bedingungen verträgt es im Gegensatz dazu gut und kann Uferzonen am Gartenteich bis drei Zentimeter Wassertiefe besiedeln. Sagt ihr ein Standort zu, säht sich Filipendula ulmaria bereitwillig selbst aus. Wer dies verhindern möchte, entfernt die reifen Samenstände im Herbst. Der Rückschnitt abgestorbener Triebe kann gleichfalls im Herbst oder im nächsten Frühjahr vor dem Austrieb erfolgen. Ein Winterschutz ist nicht notwendig, denn das Echte Mädesüß ist gegen strenge Fröste resistent.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

 

Herbst- Eisenhut
Aconitum carmichaelii 'Arendsii'

ab 4,45 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Garten-Sonnenauge 'Summer Nights'
Heliopsis helianthoides var. scabra 'Summer Nights'

3,60 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Brauner Storchschnabel
Geranium phaeum

ab 2,95 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Sumpfdotterblume
Caltha palustris

ab 2,90 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

 

Hohe Gold-Garbe 'Coronation Gold'
Achillea filipendulina 'Coronation Gold'

ab 2,65 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Zwergiges Mädchenauge 'Sterntaler'
Coreopsis lanceolata 'Sterntaler'

ab 2,80 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen