Trauben-Silberkerze

Cimicifuga racemosa
Artikelnummer crac
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Ausführliche Erläuterung zu den Stadien
Die aus den Waldgebieten Nordamerikas stammende Silberkerze bietet einen dichten, dunkelgrünen Teppich aus gefiedertem Laub, besticht aber vor allem aufgrund ihrer auffälligen Blütenstände. Im Juli oder August erscheinen die schlanken, spindelförmigen, leuchtend weißen Blüten, die wie Kerzen über dem Laub stehen. Bei einer Höhe von 120 bis Zentimeter sind sie schon von Weitem sichtbar und stellen einen tollen Blickfang dar.
Besonders gern werden die Silberkerzen vor dunkler Kulisse genutzt. Eine Gruppe von dunklen Koniferen oder immergrünen Laubgehölzen im Hintergrund bringt die Blüte wunderbar zum Leuchten. Gute Pflanzpartner sind dagegen Funkien, Rodgersia, Elfenblumen oder Prachtspieren, die durch ihre Blatt- oder Blütenform gut mit der markanten Cimicifuga racemosa harmonieren.
Mit ihrem zarten Duft sind die Blüten nicht nur ein Blickfang für Gartenbesucher, sondern werden auch von Bienen geliebt.

Ein etwas kühlerer Platz im Halbschatten ist ideal für den gesunden Wuchs von Silberkerzen. Wichtig ist zudem ein frischer bis feuchter, humusreicher, lockerer und tiefgründiger Boden. Sie verträgt übrigens auch Sonne, benötigt hier aber besonders viel Wasser, um nicht auszutrocknen. An den richtigen Standort gepflanzt, sind die Stauden ausgesprochen pflegeleicht. Nur das Umpflanzen vertragen sie nicht. Alle zwei bis drei Jahre ist eine Gabe von reifem Gartenkompost zu empfehlen.
ab 6,10 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
Wuchs: Dichter Laubteppich mit aufrechten Blütenständen.
Wuchshöhe: ca. 120 bis 200 cm
Blatt: Gefiederte, dunkelgrüne Blätter. Laubabwerfend.
Blüten: Im Juli oder August aufrechte, weiße Blütenstände.
Früchte: Fruchtstände mit aufspringenden Balgfrüchten.
Standort: Halbschattige bis schattige Lagen.
Boden: Frische, humusreiche und durchlässige Böden.
Verwendung: Einzeln oder in Gruppen für Freiflächen, Gehölze und Gehölzränder. Gute Bienenweide.
Winterhärte: Winterhart.
Besonderes: Aus Nordamerika stammende Wildform.
Blütenfarbe: Weiss
Blattfarbe: Grün
Blütezeit: Sommer
Blütezeit_Monate: Juli August
Standort: Halbschatten Halbschatten Schatten Schatten
Laub: laubabwerfend
Eigenschaften: duftend winterhart
Verwendung: Bienen- und Insektenfreundlich Gehölzrand Schnittblumen
Winterhärtezone: Zone 04
Wuchshöhe: ca. 150-200 cm
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Bestseller
Cimicifuga simplex Brunette
Cimicifuga simplex Brunette
Oktober Silberkerze 'Brunette' Cimicifuga simplex 'Brunette'
ab 10,40 € *
Bestseller
Cimicifuga racemosa var.cordifolia
Cimicifuga racemosa var.cordifolia
Lanzen Silberkerze Cimicifuga racemosa var.cordifolia
ab 6,70 € *
Top bewertet
Cercis siliquastrum
Cercis siliquastrum
Judasbaum Cercis siliquastrum
ab 24,95 € *
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Preis: *
/