Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Zwergpapyrus 'Nofretete'

Cyperus papyrus 'Nofretete'
Cyperus papyrus Nofretete
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Kletternd:
Wuchs:
Containerware

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.
Mit dem Echten Papyrus 'Nofretete' bringen Sie einen echten Blickfang in Ihren Garten. 'Nofretete' ist eine dekorative und gut verzweigte Selektion, die nur 60 bis 80 Zentimeter hoch wächst und daher auch als Zwergpapyrus bekannt ist. Seine bogigen Blütenstände erscheinen schon früh im Sommer und verleihen dem Ziergras eine charmante und charakteristische Note. Die recht niedrig bleibende Cyperus papyrus 'Nofretete' ist gut für die Kombination mit blühenden Sommerpflanzen, aber auch als Solitär für die Dekoration auf Terrasse und Balkon oder auch im Innenraum geeignet. Neben der Pflanzung im Topfgarten eignet sich der Zwergpapyrus gut für einen exotischen Akzent am Teichrand oder einem sonnigen Gehölzrand.

Der ursprünglich aus Ägypten stammende Echte Papyrus liebt sonnige und warme Standorte. Gleichzeitig sollte die Erde aber stets gleichmäßig feucht sein und darf keinesfalls austrocknen, denn in der Natur wächst der Papyrus in ufernahen Regionen. Sollte die Pflanze doch einmal austrocknen, können die Blütenstände braun werden. Dann sollten Sie die braunen Triebe herausschneiden. Wurde sie nicht allzu sehr geschädigt, wird die Pflanze anschließend von unten neue Triebe nachschieben. Für einen optimalen Wuchs sind gelegentliche Düngergaben, am besten alle zwei bis drei Wochen ideal. Die wärmeliebende Pflanze sollte in den kalten Wintermonaten am besten in einem auf 16 bis 18 °C temperierten Raum gebracht werden.