Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Taglilie Hakuunensis

Hemerocallis hakuunensis
Hemerocallis hakuunensis
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Kletternd:
Winterhärtezone:
Containerware
Topfgröße: P 1
Pflanzbedarf: Pflanzabstand 60-90cm
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
9,70 €
  • ab 1 Stk: 9,70 €
  • ab 5 Stk: 9,50 €
  • ab 10 Stk: 9,25 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Diese aus Korea stammende Taglilie wurde erstmals von Takenoshin Nakai beschrieben und besitzt wunderschöne Blüten, die in ihrer Heimat gern gegessen werden. Die orangegelb gefärbten, trompetenförmigen Blüten erscheinen bei der Hemerocallis hakuunensis von Juli bis August und stehen auf 85 bis 110 cm hohen Blütenstängeln. Die filigrane Blütenform und -farbe sowie die attraktiven, grasartigen Blätter machen die Staude zu einer beliebten Zierpflanze für Rabatten und Freiflächen. Gerne kann sie dabei mit anderen Taglilien, die früher oder später blühen, kombiniert werden, um so eine lang blühende und äußerst pflegeleichte Pflanzung zu erhalten.
Die reich blühenden Blütenstände werden für die Kreation üppiger Sommerblumensträuße geschätzt. Sie können die essbaren Blüten aber auch als Dekoration für Salate verwenden und ihnen so einen exotischen Touch verleihen.

Optimale Wuchsbedingungen findet die Hemerocallis hakuunensis auf einem feuchten, sandig-lehmigen und vergleichsweise nährstoffreichen Boden in sonniger Lage. Eine Kompost- oder Düngergabe im Frühjahr reicht der robusten Staude als Pflegemaßnahme aus, sodass sie auch für Anfänger hervorragend geeignet ist. Tipp: Da die Blüten nur einen Tag blühen, können Sie sie beruhigt zur Dekoration verwenden und regen damit gleichzeitig die Bildung neuer Knospen an.
Ratgeber zu Taglilien (Hemerocallis) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Hemerocallis, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.