zurück zur Übersicht

Wichtige Tipps für Ihren Gemüsegarten im November

25.10.2018 12:00 0 Kommentare

Ende Oktober-Anfang November beginnt der Spätherbst. Die Tage werden kürzer und ruhiger und im Garten blüht immer weniger. Allerdings gibt es in Ihrem Gemüsegarten im November noch einige Aufgaben, die Sie auf Trab halten werden.

Wir haben hier ein paar wichtige Tipps für Sie, die sie nicht verpassen sollten.

Kartoffeln richtig lagern
Kartoffeln lagert man am besten kühl und dunkel. Doch bevor man sie in den Keller bringt, sollten sie ca. 2 Wochen an einem ca. 20 Grad warmen Ort gelagert werden. Dadurch wird die Schale verkorkt und somit halten die Kartoffeln einige Wochen länger.

Salbei vor Frost schützen
Salbei ist ein winterhartes Gewürz. Dennoch sollte man ihn vor Frost schützen, da er seine Blätter nicht abwirft und daher leicht erfrieren kann. Schützen Sie die Sträucher daher mit Zweigen vor Frost.

Rosenkohl rechtzeitig ernten
Wenn Sie Rosenkohl nach der Ernte einfrieren möchten, sollten Sie Ihn vor dem ersten Frost ernten. Hierfür sollten nur feste Röschen verwendet werden.

Chinakohl vor Frost schützen
Vom Pflanzen bis zum Ernten vergehen beim Chinakohl nur ca. 8 Wochen. Die Setzlinge, die im Spätsommer gepflanzt wurden, sind Anfang November schon dicke Kohlköpfe. Da der schnell wachsende Kohl deutlich kälteempfindlicher ist, als andere Kohlarten benötigt er einen Frostschutz.
Am besten decken sie das Beet mit einer doppelten Lage Gartenvlies ab. Sie sollten den Kohl innerhalb von drei Wochen ernten, sobald die Temperaturen unter dem Nullpunkt liegen.

Kommentare

Kommentar eingeben

* Pflichtfelder