Zimmerknoblauch

Tulbaghia violacea
Tulbaghia violacea
Tulbaghia violacea
Tulbaghia violacea
Tulbaghia violacea
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
5,40 €

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Tulbaghia violacea trägt im Deutschen so sprechende Namen wie Zimmerknoblauch, Kaplauch und Knoblauchlilie. Sie weisen auf die südafrikanische Heimat, auf das an Knoblauch erinnernden Aroma und auf die dekorative Blüte hin. Mit einem zarten Violett bezaubern die in Dolden zusammenstehenden Sternblüten in einer langen Blütezeit vom Sommer bis zum Herbst. Bei Berührung verströmt die Pflanze einen herben Knoblauchgeruch. Die Blätter und Blüten können in Salaten und Soßen als Knoblauchersatz verwendet werden. Im Garten angepflanzt vertreibt das intensive Aroma der Knoblauchlilie auf natürliche Weise Wühlmäuse und Maulwürfe.

Mit der Wahl des Pflanzgefäßes kann die Wuchsform von Tulbaghia violacea maßgeblich beeinflusst werden. Erhalten die Wurzeln viel Platz, treibt die Pflanze oberirdisch verstärkt Blattwerk aus. Unter beengten Bedingungen investiert sie mehr Energie in die Blüten. Da die Knoblauchlilie Feuchtigkeit in der Zwiebel speichert, kann sie kürzere Trockenperioden überstehen. Im Sommer ist es jedoch empfehlenswert, den Boden nicht austrocknen zu lassen. In milden Regionen und mit einem geeigneten Schutz übersteht Tulbaghia violacea den Winter auch im Garten, wenn sie keinen Frösten unter minus 8 Grad ausgesetzt ist. Winternässe sollte dabei unbedingt vermieden werden, da sonst Zwiebelfäule droht. Wer auf Nummer sichergehen will, holt die Knoblauchlilie ab September ins frostfreie Haus.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

 

Echtes Johanniskraut
Hypericum perforatum

2,90 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Astlose Graslilie
Anthericum liliago

ab 5,20 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Moskitogras
Bouteloua gracilis

ab 3,20 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Steppen Salbei 'Amethyst'
Salvia nemorosa 'Amethyst'

ab 2,90 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

2424h Versand
möglich**

 

Krause Petersilie
Petroselinum crispum

2,10 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen

 

Kümmel-Thymian
Thymus herba-barona

3,10 €

Verfügbar in 1 verschiedenen Lieferformen/-höhen