Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Steppen Salbei 'Mainacht'

Salvia nemorosa 'Mainacht'

(0)

Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Salvia nemorosa Mainacht
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Winterhärtezone:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 30 cm Pflanzbedarf, 10-12 Pflanzen pro m²
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
2424h Versand
möglich**
3,30 €
  • ab 1 Stk: 3,30 €
  • ab 5 Stk: 3,10 €
  • ab 10 Stk: 2,90 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Kompakt buschiger Wuchs mit aufrechten Blütenständen.
Wuchshöhe:
ca. 30 bis 50 cm
Wuchsbreite:
ca. 30 bis 40 cm
Blatt:
Eiförmig-lanzettliche, runzlige, tiefgrüne Blätter mit aromatischem Duft. Laubabwerfend.
Blüten:
Von Mai bis September viele breite Blütenähren mit dunkelviolett-blauen Schmetterlingsblüten.
Standort:
Sonnige Lage.
Boden:
Durchlässiger, leicht trockener bis frischer, gern kalkreicher Boden.
Verwendung:
In Einzel- oder Gruppenstellung für Bienenweiden, Rabatten, Beete sowie Freiflächen. Beliebter Rosenbegleiter.
Winterhärte:
Winterhärtezone 5. Bis -28,8 °C frosthart.
Besonderes:
Beliebte, 1960 von Karl Foerster gezüchtete Salbeisorte mit sehr dunkler, schon im Mai erscheinender Blüte und angenehmem Duft.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Schon ab Mai sorgt der schöne Steppen-Salbei 'Mainacht' für eine üppige Blüte im Garten. Dann erscheinen die aufrechten Blütenähren, die in einem kräftigen Violett-blau gefärbt sind und gleichzeitig einen angenehmen Duft verströmen. Damit ziehen sie nicht nur alle Blicke auf sich, sondern locken auch zahlreiche nützliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge an.

Im Beet setzt die 30 bis 50 cm hohe Staude tolle Akzente und harmoniert wunderbar mit weiß und cremegelb blühenden Stauden sowie Gräsern. Gern wird Salvia nemorosa 'Mainacht' auch neben Rosen gesetzt oder in Stein- und Heidegärten genutzt. Die kompakt wachsende Sorte kann aber auch im Kübel gezogen werden und so einen angenehmen Duft auf Balkone oder Terrassen bringen.

Die von Karl Foerster gezüchtete Sorte gedeiht wie alle Salbeipflanzen am besten in der Sonne. Zudem sorgt ein gut durchlässiger und leicht trockener bis frischer Boden für einen optimalen Wuchs. Die lange Blütezeit können Sie durch einen kräftigen Rückschnitt nach der Blüte verlängern und so Insekten noch eine späte Nahrungsquelle für den Herbst bieten.

Kunden kauften dazu folgende Produkte