Winterbirne 'Gräfin aus Paris'

Pyrus communis 'Gräfin aus Paris'
Pyrus communis Gräfin aus Paris
Pyrus communis Gräfin aus Paris
Pyrus communis Gräfin aus Paris
Pyrus communis Gräfin aus Paris
Stämme & Stämmchen
Pyrus communis Gräfin aus Paris C 7,5 Sth 80 cm
Topfgröße: C 7,5
Liefergröße: Stamm 80 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
2424h Versand
möglich**
28,50 €
Stk

Die Urspungsform einer Pflanze wird als Busch gezogen. Hier wird der stärkste Trieb auf einem Stamm veredelt. Damit die Pflanze dicht wächst, wird  ihr immer eine buschige Krone geschnitten. Bei guter Pflege bildet sich der Haupttrieb zum Stamm aus. Seitentriebe werden weiterhin geschnitten.

inkl. 5% USt., zzgl. Versand

Die Winterbirne 'Gräfin aus Paris' stammt ursprünglich aus Frankreich und ist dort unter dem Namen 'Comtesse de Paris' bekannt. Dank ihrer feinwürzigen Birnen mit optimaler Haltbarkeit begeistert diese Sorte viele Liebhaber. Entzückend ist auch die Blüte des Baums, die von April bis Mai erscheint und viele Bienen sowie Hummeln anlockt. Nach erfolgreicher Bestäubung entwickeln sich im Sommer die großen, länglichen Birnen, welche im erst ab September pflückreif und ab November genussreif sind. Die Sorte lässt sich also Zeit und bietet aber leckere Früchte, wenn anderes Obst rar wird. Zudem überzeugen die Birnen mit einem süßen und leicht gewürzten Geschmack und einem schmelzenden, gelblichen Fruchtfleisch. Nicht umsonst ist Pyrus communis 'Gräfin von Paris' bei Kennern so beliebt und gilt als eine der wertvollsten Winterbirnen. Bis in den Januar sind sie problemlos genießbar.

Für einen optimalen Ertrag benötigt die 'Gräfin von Paris' einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem lockeren, nährstoffreichen und frischen Boden. Da Pyrus communis 'Gräfin aus Paris' ein guter Pollenspender ist, eignet sich die Sorte wunderbar als Pflanznachbar für andere Kulturbirnen.