Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Herbstbirne 'Gellerts Butterbirne

Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne'

(0)

Pyrus communis Gellerts Butterbirne
Pyrus communis Gellerts Butterbirne
Pyrus communis Gellerts Butterbirne
Pyrus communis Gellerts Butterbirne
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Erntezeit_Monate:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:
Stämme & Stämmchen
Topfgröße: C 7,5
Liefergröße: Stamm 60 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
32,95 €
Stk

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Starker, stark bogenförmig, überhängender Wuchs. Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 cm / Jahr.
Wuchshöhe:
ca. 300 bis 500 cm
Wuchsbreite:
ca. 250 bis 350 cm
Blatt:
Eiförmige, grüne Blätter. Laubabwerfend.
Blüten:
Von April bis Mai weiße Blüten.
Früchte:
Von September bis Ende Oktober große, saftige, gelbe Früchte mit erfrischendem Geschmack.
Standort:
Sonnige bis halbschattige, windgeschützte Lagen.
Boden:
Normale, lockere Gartenböden.
Verwendung:
Für den Obst- oder Naschgarten. Früchte für den Frischverzehr oder Weiterverarbeitung geeignet.
Winterhärte:
Sehr winterhart.
Besonderes:
Alte, anspruchslose Sorte aus Frankreich.

Die Herbstbirne 'Gellerts Butterbirne' ist eine alte französische Sorte, die dort um 1838 entstand und auch als 'Beurré Hardy' bekannt ist. Der sehr stark und buschig wachsende Baum erfreut das Auge wie die Insektenwelt im Frühjahr mit einer herrlichen Blütenpracht, aus der sich später die leckeren Früchte entwickeln. Diese reifen erst von September bis Ende Oktober aus und zeigen sich dann als große, abgestumpft-kegelförmige Früchte mit einer rauen, aber feinen Schale. Sie ist zunächst gelblich-grün und später gelb gefärbt und zeigt bei Reife viele Rostfiguren. Darunter befindet sich das gelblich-weiße Fruchtfleisch, welches sehr saftig und schmelzend ist. Um das Kerngehäuse ist es eher feinkörnig und der Geschmack überzeugt mit einer erfrischenden, "weinigen" Süße.

Pyrus communis 'Gellerts Butterbirne' gilt als guter Pollenspender und ist eine anspruchslose Sorte. Die Erträge setzen erst sehr spät ein, aber sind zuverlässig hoch. Dafür benötigt sie allerdings eine Befruchtersorte wie beispielsweise: 'Clapps Liebling', 'Gute Luise', 'Vereins Dechantsbirne', 'Williams Christbirne', 'Köstliche von Charneux' oder 'Madame Vertem'. Mit einem jährlichen Zuwachs von 30 bis 50 Zentimetern erreicht die Sorte schnell ihre maximale Wuchshöhe von 3 bis 5 Metern. Ein normaler, lockerer Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage genügt dafür vollkommen.

Ratgeber zu Birnen (Pyrus) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Birnen, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.