Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Reneklode 'Graf Althans Reneklode'

Prunus domestica 'Graf Althans Reneklode'
Prunus domestica Graf Althans Reneklode
Stämme & Stämmchen
Topfgröße: C 7,5
Liefergröße: Stamm 80 cm
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
2424h Versand
möglich**
36,95 €
Stk

Die Urspungsform einer Pflanze wird als Busch gezogen. Hier wird der stärkste Trieb auf einem Stamm veredelt. Damit die Pflanze dicht wächst, wird ihr immer eine buschige Krone geschnitten. Bei guter Pflege bildet sich der Haupttrieb zum Stamm aus. Seitentriebe werden weiterhin geschnitten.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Diese Reneklode geht auf Züchtungsversuche zwischen 1850 und 1860 zurück. Ihre Wurzeln liegen Böhmen. Heute ist Prunus domestica 'Graf Althans Reneklode' weit in den Gärten verbreitet, denn die großen und saftigen Pflaumen schmeicheln dem Gaumen und bieten eine hervorragende Zutat für die Verwendung in der Küche. Doch bevor die Ernte im August beginnt, erstrahlt der Pflaumenbaum von April bis Mai in reinweißen Farben.

Zu dieser Zeit öffnen sich unzählige Blüten, sodass die gesamte Baumkrone von einem Schleier bedeckt erscheint. Nicht nur die Blütenpracht fällt auf sonnigen Standorten großzügiger aus. Auch die Erntequalität steigt, denn in der vollen Sonne entwickeln sich dunkelviolette Pflaumen mit einem intensiv süßen Aroma. Ein frischer und nährstoffreicher Untergrund wirkt sich positiv auf die Baumgesundheit aus.

Prunus domestica 'Graf Althans Reneklode' ist das typische Gehölz für die Streuobstwiese. Im Bauerngarten sorgt die Sorte für eine leckere Abwechslung. Gleichzeitig erhöht sie die Artenvielfalt auf Insektenweiden, denn Vögel fühlen sich im Geäst wohl und Bestäuber tummeln sich im Frühjahr um die Blütenpracht.