Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Sauerkirsche 'Morellenfeuer'

Prunus cerasus 'Morellenfeuer'

(0)

Prunus cerasus Morellenfeuer
Prunus cerasus Morellenfeuer
Prunus cerasus Morellenfeuer
Prunus cerasus Morellenfeuer
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Erntezeit_Monate:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchsgeschwindigkeit:
Wuchshöhe:
Stämme & Stämmchen
Topfgröße: C 7,5
Liefergröße: Stamm 60 cm
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
32,95 €
Stk

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Mittelstark und pyramidal wachsender Kleinbaum. Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 40 cm / Jahr.
Wuchshöhe:
ca. 300 bis 400 cm
Wuchsbreite:
ca. 250 bis 350 cm
Blatt:
Eiförmige, mittelgrüne Blätter. Laubabwerfend.
Blüten:
Von April bis Mai einfache, weiße Blüten.
Früchte:
Von Ende Juli bis Mitte August dunkelrote, saftige Früchte mit süß-säuerlichem Geschmack.
Standort:
Sonnige bis halbschattige Lagen.
Boden:
Durchlässige, nährstoffreiche Gartenböden.
Verwendung:
Obst- und Bienennährgehölz als Hausbaum, für die Streuobstwiese oder den Erwerbsanbau. Früchte für die Weiterverarbeitung und den Frischverzehr geeignet.
Winterhärte:
Gut winterhart.
Besonderes:
Ertragreiche Sauerkirsche. Selbstfruchtbar.

Die Sauerkirsche 'Morellenfeuer', auch unter dem Synonym 'Kelleris 16' bekannt, ist ein starkwüchsiger, pyramidal wachsender Baum, dessen Früchte dunkelrot sind. Nach der üppigen Blüte im April in Mai, die zahlreiche Bienen und andere Insekten anlockt, kann man sich bei dem Baum ab Mitte August auf eine reiche Ernte freuen. Daher wird die Sorte sowohl als Hausbaum als auch für Streuobstwiesen und den Erwerbsanbau gern genutzt. Die hohen Erträge setzen etwas später ein, als bei der Schattenmorelle und bietet daher eine gute Ergänzung zu ihr. 'Morellenfeuer' bietet zudem mäßig feste und saftige Früchte mit einem feinen Aroma und einer milden Säure. Innen wie außen sind die Kirschen dunkel gefärbt und eignen sich hervorragend für die Weiterverarbeitung zu Marmeladen, Säften und Kuchen. Da der Geschmack Süßkirschen nicht unähnlich ist, eignen sie sich auch für den Frischverzehr.

Der 3 bis 4 m hohe sowie 2,5 bis 3,5 m breite Baum liebt möglichst durchlässige und nährstoffreiche Böden. Ein sonniger bis halbschattiger Standort garantiert zudem einen gesunden Wuchs und eine reiche Ernte. 'Morellenfeuer' ist selbstfruchtend, benötigt also keine weiteren Bäume zur Bestäubung. Da die Sorte für Monilia etwas anfällig ist, sollte sie regelmäßig durchgeschnitten werden.

Ratgeber zu Sauerkirschen (Prunus cerasus) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Sauerkirschen, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.