Zwerg-Bergkiefer 'Tirol'

Pinus mugo pumilio 'Tirol'
Pinus mugo pumilio Tirol
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Kletternd:
Winterhärtezone:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: C 2
Liefergröße: 15-20 cm
  • Lieferzeit: 6 - 8 Werktage**
9,95 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Eine besondere und einzigartige Wuchsform entwickelt diese Zwergkiefer, dessen Ursprungsart in den luftigen Höhen der italienischen Alpen beheimatet ist. Die Sorte 'Tirol' bildet wunderschöne Kriechtriebe, die sich bevorzugt in die Breite ausdehnen und anschließend in die Höhe streben. Sie sind dicht besetzt von quirlig angeordneten Nadeln, die in mittelgrüne Farben getaucht sind. An der Spitze dieser Zweige entstehen die Blütenzapfen, welche von Juni bis Juli in rosaroten Tönen leuchten.

Pinus mugo pumilio 'Tirol' ist ein Nadelgewächs, welches sonnige Verhältnisse bevorzugt. Es verzaubert auch etwas weniger besonnte Bereiche. Aufmerksame Gärtner gewährleisten lockere Substrate mit sandigen bis steinigen Strukturen, die eine hohe Durchlässigkeit bieten und im mäßig trockenen bis frischen Bereich liegen. Eine nährstoffreiche Humusauflage verbessert das Wachstum.

Die ideale Pflanzung erfolgt im Einzelstand, denn dann präsentiert sich die Zwergkiefer 'Tirol' von ihrer besten Seite. Sie ist die perfekte Ergänzung für japanische Gärten, denn aufgrund ihrer guten Schnittverträglichkeit sind wellenförmige Formen kein Problem. Kreative Ideen lassen sich noch besser umsetzen, wenn der Zierstrauch in Gruppenensembles wächst. Das Nadelgehölz verschönert Gebirgsgärten, Steinanlagen und Heiden. Es erweist sich als ideale Grabbepflanzung.

Ratgeber zu Kiefern (Pinus) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Kiefern, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.