Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Echter Dost / Oregano / Majoran

Origanum vulgare

(0)

Origanum vulgare
Origanum vulgare
Origanum vulgare
Origanum vulgare
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 20 bis 30 cm Pflanzabstand
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
2424h Versand
möglich**
2,90 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Buschiger Wuchs mit verholzenden Ausläufern
Wuchshöhe:
ca. 30 bis 50 cm
Wuchsbreite:
ca. 30 bis 60 cm
Blatt:
Kleines, eiförmiges, behaartes, grünes Laub mit angenehmem Aroma. Wintergrün
Blüten:
Von Juli bis September kleine, doldenförmige, hellrosa-violette Blüten
Früchte:
Nüsschen
Standort:
Sonnige und warme Lagen
Boden:
Trockener, durchlässiger und normaler Gartenboden
Verwendung:
Als Heil- und Würzpflanze für Kräuter- und Staudenbeete, Freiflächen, Stein- und Dachgärten. Für Töpfe geeignet. Gute Bienen- und Schmetterlingsweide
Winterhärte:
Gut winterhart
Besonderes:
Anspruchsloses Gewürzkraut mit starkem Duft und hohem Nektarwert
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Der Origano ist ein beliebtes Küchenkraut, das vor allem in der mediterranen Küche nicht fehlen darf. Obwohl die Pflanze aus wärmeren Gefilden stammt, wächst sie auch in Deutschland gut und ist unter verschiedenen Namen bekannt. So wird sie häufig als Echter Dost, Wilder Majoran, Wohlgemut oder Müllerkraut bezeichnet. Die Blätter von Origanum vulgare verströmen ein herbwürziges und etwas süßliches Aroma, das getrocknet ein Klassiker auf Pizza und vielen anderen Gerichten ist. So vielfältig wie das Kraut in der Küche eingesetzt werden kann, lässt es sich auch im Garten verwenden. Als mediterranes Kraut liebt es sonnige Plätze und sorgt von Juli bis September für eine hübsche Blütenpracht. Dann erscheinen zahlreiche rosa-violette, seltener auch weiße Blütendolden, die gern von Insekten angeflogen werden. Bienen und andere nützliche Insekten laben sich gern an den nektarhaltigen Blüten.

Im Garten können Sie die 30 und 50 Zentimeter hohe, buschig wachsende Staude in sonnigen Staudenbeeten, Stein- und Kräutergärten oder auf Dachgärten verwenden. Durch seine kurzen Rhizome dehnt sich die Pflanze seitlich aus und nimmt schnell Breiten von 30 und 60 Zentimeter ein. Der trockenresistente Origano lässt sich auch wunderbar im Kübel halten und kann so auf dem Balkon Platz finden. Der Boden sollte dabei gut durchlässig sein.

Übrigens: Der Origano wird häufig mit dem eng verwandten Majoran verwechselt. Die Art Origanum majoran besitzt allerdings ein ganz anderes Würzspektrum.

Kunden kauften dazu folgende Produkte