Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Flachschäftiger Schlangenbart

Ophiopogon planiscapus
Ophiopogon planiscapus
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Topfgröße: P 0,5
  • Lieferzeit: 8 - 10 Werktage**
5,50 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Der Schlangenbart eignet sich mit seinem grasartigen Erscheinungsbild perfekt als Bodendecker und für die Einfassung von Beeten. Dabei bezaubert die immergrüne Pflanze mit einer schönen dunklen Blattfarbe. Im Juli und August erscheinen inmitten der dunkelgrünen Blätter des Maiglöckchengewächses kurze Trauben aus glockenförmigen, weißen bis blassvioletten Blüten. Aus ihnen entwickeln sich später ungenießbare blauschwarze Beeren, die ebenfalls hübsch anzusehen sind. Auch wenn Ophiopogon planiscapus ohne seine Blüte wie ein Ziergras aussieht, gehört die Pflanze dennoch zu den Stauden und begeistert das ganze Jahr mit einem tollen Anblick. Dank seines niedrigen Wuchses von nur ca. 20 Zentimetern ist der Schlangenbart ein guter Bodendecker, der sich mithilfe von kurzen Ausläufer nach und nach immer weiter ausbreitet und kleine Pflanzenteppiche bildet.

Bevorzugt wächst der Schlangenbart auf einem halbschattigen Standort, aber bei ausreichend Feuchtigkeit gedeiht er auch in der Sonne gut. Ein gleichmäßig feuchter, durchlässiger, humoser und nicht zu kalkhaltiger Boden bieten beste Wachstumsbedingungen. Achten Sie aber darauf, dass sich keine Staunässe bildet, denn diese verträgt die Staude nicht. Auch im Topf kann Ophiopogon planiscapus problemlos gehalten werden, wenn auf eine ausreichende Drainage geachtet wird. Im Garten bietet er vielfältige Einsatzmöglichkeiten und wird gern zur Einfassung von Beeten verwendet. Er kann aber auch im Vordergrund von Rabatten und zur Unterpflanzunng von Gehölzen genutzt werden. In jedem Fall bietet er mit seinem attraktiv glänzenden Laub ganzjährig einen tollen Anblick.