Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Indianernessel 'Prärienacht'

Monarda fistulosa 'Prärienacht'
Monarda fistulosa Prärienacht
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 1
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 50 bis 70cm Pflanzabstand
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
4,20 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Mit ihrer dunklen Blütenfarbe ist die Indianernessel-Sorte 'Prärienacht' eine Hommage an ihre Herkunftsregion. Die aus Nordamerika stammende Pflanze zeigt sich von Juli bis September mit prächtigen, leuchtend violetten Blüten und lässt von den Weiten der Prärie träumen. Betörend ist nicht nur ihre Schönheit und die lange Blütezeit, sondern auch der zarte Duft, den sowohl Blüten wie auch Blätter verströmen. Damit ist die auch als Wilde Bergamotte bekannte Staude auch ein wichtiger Magnet für Bienen und Hummeln, denen sie viel Nektar schenkt. Im naturnah gestalteten Garten sollte Monarda fistulosa 'Prärienacht' daher nicht fehlen.

Hier kann sie wunderbar in Rabatten und Beeten verwendet werden und zeigt sich neben Rittersporn, Lavendel, Gräsern oder Astern von ihrer schönsten Seite. Für eine intensive Farbkombination können Sie für diese Sorte auch farbenprächtige Heliopsis (Sonnenaugen) als Pflanznachbarn wählen, während mit hohen Phloxen harmonische Farbabstimmungen möglich sind. Aufgrund ihres hohen Wuchses von 100 und 150 Zentimetern findet die Staude im Beethintergrund Platz, kann aber auch gut auf Freiflächen eingesetzt werden. Im Duftgarten betört sie mit ihrem Aroma und in Bauerngärten sorgt sie für prachtvolle Farbkleckse. Ein sonniger Standort mit einem trockenen bis frischen, gut durchlässigen und nährstoffreichen Boden bieten der pflegeleichten Staude ideale Wachstumsbedingungen.

Tipp: Die Indianernessel ist nicht nur im Garten schön anzusehen, sondern auch eine tolle Schnittpflanze, die in der Vase bis zu zwei Wochen hält. Zudem eignen sich die aromatischen Blätter gut für die Herstellung von Tee und die Blüten eignet sich zur Dekoration von Speisen.

Ratgeber zu Indianernesseln (Monarda) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Indianernesseln, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.