Hohes Pfeifengras 'Skyracer'

Molinia arundinacea 'Sky Racer'
Molinia arundinacea Sky Racer
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Containerware
Topfgröße: P 0,5-1
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
3,83 €
Stk
Topfgröße: C 5
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
14,67 €
  • ab 1 Stk: 14,67 €
  • ab 5 Stk: 9,76 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 5% USt., zzgl. Versand

Ein straffer, aufrechter Wuchs und seine bis zu 80 cm hohen Blätter zeichnen diese heimische Pfeifengras-Sorte aus. Die braunen Blütenstände, welche sich von August bis Oktober zeigen, überragen mit ihren 220 cm weithin sichtbar ihren Standort. Auch im Herbst zeigt sich, dass Ziergräser alles andere als langweilig sind. Mit einer orangegoldenen Färbung verabschiedet sich das mehrjährige Gewächs, um anschließend seine Winterruhe anzutreten. Molinia arundinacea 'Sky Racer' kann vielseitig in größeren und kleineren Gärten eingesetzt werden. Solitär gepflanzt dominiert es Staudenbeete, Hügelbeete oder auch Steingärten. In Gruppen gesetzt lassen sich bestimmte Bereiche im Garten optisch abgrenzen. Der Mindestabstand zwischen den einzelnen Pflanzen beträgt dabei etwa 100 cm. Schnecken meiden das dekorative Gras. Das macht das Gewächs interessant als Randbepflanzung, um andere schmackhafte Pflanzen vor den gefräßigen Gartenbewohnern zu schützen.
Molinia arundinacea 'Sky Racer' bevorzugt einen vollsonnigen bis halbschattigen Pflanzort. Die langen, aufwärts strebenden Blätter knicken bei Lichtmangel ein, das gesamte Gewächs kümmert sichtbar. Mit einem stark verdichteten, mageren Boden kommt das Ziergras ebenfalls nur ungenügend zurecht. Das mehrjährige Gewächs benötigt ein nährstoffreiches, lockeres Erdreich. Der ph-Wert und die Bodenfeuchtigkeit spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Beim Gießen sollte keine stehende Nässe entstehen, eine kurze Trockenphase fügt dem Gras keinen Schaden zu.