Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Halbhoher Chinaschilf 'Yakushima Dwarf'

Miscanthus sinensis 'Yakushima Dwarf'

(0)

Miscanthus sinensis Yakushima Dwarf
Miscanthus sinensis Yakushima Dwarf
Miscanthus sinensis Yakushima Dwarf
Miscanthus sinensis Yakushima Dwarf
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 1
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 100 cm Pflanzabstand, eine pro m²
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
2424h Versand
möglich**
6,90 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Dichter, horstartiger Wuchs mit überhängenden Halmen
Wuchshöhe:
ca. 100 bis 120 cm
Wuchsbreite:
ca. 90 bis 100 cm
Blatt:
Lineale, sattgrüne Blätter. Sommergrün
Blüten:
Von August bis Oktober in Rispen angeordnete, erst weiße, dann silberne Blüten
Früchte:
Karyopsen
Standort:
Sonnige bis halbschattige Lage
Boden:
Frische, sandi-lehmige, durchlässige und humose Böden
Verwendung:
Einzeln oder in kleinen Gruppen für Freiflächen, Rabatten, Staudenbeete, Vor- und Steingärten. Blüten für Schnitt geeignet
Winterhärte:
Bis zu -20 °C frosthart
Besonderes:
Niedrig wachsende Chinaschilf-Sorte mit schönem Fruchtschmuck
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.

Der Halbhohe Chinaschilf 'Yakushima Dwarf' besitzt einen gedrungenen Wuchs mit schmalen, überhängenden Blättern. Aus diesen 1 bis 1,2 Meter hohen Blatthorsten ragen von August bis Oktober relativ lange Blütenrispen, die erst weiß und dann silbrig erscheinen. Damit stellt Miscanthus sinensis 'Yakushima Dwarf' einen wunderbaren Blickfang für den Garten dar. Sowohl auf Freiflächen als auch in Staudenbeeten oder Steingärten wirkt das Ziergras wunderbar. Dank seines kompakten Wuchses kann 'Yakushima Dwarf' auch wunderbar in Vorgärten zum Einsatz kommen und bietet eine pflegeleichte Begrünung für Ihre Gestaltung. Gern können Sie ihn einzeln verwenden. Wenn Sie jedoch kleinere Gruppen erzeugen wollen, sollten Sie ihn mit einem Pflanzabstand von einem Meter setzen.

Eine sonnige bis halbschattige Lage mit einem durchlässigen, lehmig-sandigen, frischen und humosen Boden bieten ideale Wuchsbedingungen für die robuste und pflegeleichte Pflanze. Die einzige Pflegemaßnahme - außer der Wässerung bei Trockenheit - stellt der Rückschnitt der Blätter dar. Dieser sollte erst im Frühjahr vor dem Austrieb erfolgen, denn das Laub schützt die Wurzeln im Winter vor Kälte und Feuchtigkeit. Wenn Sie möchten, können Sie die Blätter im Winter zusammenbinden, um die Horste vor dem Umknicken zu bewahren, notwendig ist dies aber nicht. Die Blütenähren werden im Herbst gern für Dekorationen und Trockensträuße verwendet. Sie stellen aber auch im Garten einen wunderbaren Schmuck dar, denn an frostigen Wintertagen überziehen sie sich mit glitzerndem Raureif und bieten einen herrlichen Anblick.

Kunden kauften dazu folgende Produkte