Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Chinaschilf 'Vorläufer'

Miscanthus sinensis 'Vorläufer'
Miscanthus sinensis Vorläufer
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
,
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 1
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
6,10 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.

Das Chinaschilf 'Vorläufer' zeichnet sich durch eine cremeweiße bis rötliche Blüte und eine schöne, frühe Herbstfärbung aus. Die filigranen Blütenähren erscheinen recht spät über dem schilfartigen Laub und sorgen von September bis November für eine zarte Stimmung. Im Sommer dominiert dagegen das breite, sattgrüne Laub die imposanten Horste des bis zu 1,7 Meter hohen Chinaschilfs. Das Chinaschilf begeistert aber nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter, denn nach der tollen Herbstfärbung der Blätter bleiben das Laub und die Blütenähren des Chinaschilfs erhalten. Wirkt der Rest des Gartens dann meist grau und trostlos, sorgen die vertikalen Strukturen des Ziergrases für interessante Effekte. Besonders schön sind die Halme und Blütenstände, wenn sie mit in der Sonne glitzerndem Raureif überzogen sind und malerische Winteraspekte liefern. Schneiden Sie das Chinaschilf daher im Herbst keinesfalls zurück, sondern erledigen Sie diese Maßnahme erst im Frühjahr. Einerseits können Sie so den herrlichen Winteraspekt des Ziergrases genießen, andererseits schützen die Blätter die Pflanze in der kalten Jahreszeit vor Frost und Feuchtigkeit.

Zum Einsatz kommt Miscanthus sinensis 'Vorläufer' gern auf Freiflächen, wo er einzeln oder in kleinen Gruppen hervorragend zur Geltung kommt. Sehr schön wirkt das Ziergras aber auch in Eingangsbereichen oder als Sichtschutz. In entsprechend großen Rabatten kann es in den Hintergrund gepflanzt werden und am Gartenteich sorgt es für einen Hingucker. Die Blüten stellen nicht nur einen schönen Schmuck im Garten dar, sondern wirken auch in der Vase grazil. Damit die Pflanze gesund und kräftig wächst, benötigt sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort sowie einen durchlässigen, frischen und humosen Boden.