Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Glänzende Lobelie 'Elmfeuer'

Lobelia splendens 'Elmfeuer'

(0)

Lobelia splendens Elmfeuer
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Kletternd:
Wuchshöhe:
Containeware
Liefergröße: P 0,5
Pflanzbedarf/Pflanzabstand: 7 Pflanzen pro m²
  • Lieferzeit: 4 - 6 Werktage**
4,30 €
Stk

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wuchs:
Aufrechter und horstbildender Wuchs ohne grundständigen Blattschopf.
Wuchshöhe:
ca. 60 bis 80 cm
Wuchsbreite:
ca. 30 bis 40 cm
Blatt:
Lanzettliche, zugespitzte, rotbraune bis purpurrote Blätter. Sommergrün.
Blüten:
Von Juli bis September dichte, rispenförmige, dunkelrote Blütenstände.
Früchte:
Kapseln.
Standort:
Sonnige bis absonnige Lagen.
Boden:
Frischer bis feuchter, durchlässiger, humoser und nährstoffreicher Boden. Möglichst kalkfrei.
Verwendung:
In Gruppen für Freiflächen mit Wildstaudencharakter, Staudenbeete, Rabatten und Kübel. Gute Schnittblume.
Winterhärte:
Bis zu -9 °C frosthart. Leichter Winterschutz empfehlenswert.
Besonderes:
Prächtige Blütenstaude mit bunter Blattfärbung, die gern zum Vasenschnitt genutzt wird.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Die Staudenlobelie 'Elmfeuer' bringt leidenschaftliche Rottöne in den Garten. Sowohl ihre herrlichen Blüten, die in Rispen zusammenstehen, als auch das Blatt sind in warmen Rotnuancen getönt. Von Juli bis September können Sie die dichten, dunkelroten Blüten genießen, die aus der horstbildenden Staude bis zu 80 Zentimeter emporwachsen und damit schon von Weitem aufleuchten. Apart sind aber auch die lanzettlichen, am Ende zugespitzten Blätter, die sich in einer rotbraunen bis purpurroten Farbe kleiden. Damit macht die Glänzende Lobelie 'Elmfeuer' sowohl in Rabatten und Beeten wie auch auf Freiflächen mit Wildstaudencharakter eine gute Figur. Gern kann sie auch in Kübel gepflanzt werden und so Terrassen, Balkone oder Sitzflächen schmücken. Da die Blütenstände in der Vase lange halten, werden sie gern für den Schnitt von prächtigen Blumensträußen verwendet.

Damit sie einen guten Wuchs und eine üppige Blüte erhalten, sollten Sie die Lobelia splendens 'Elmfeuer' an einen sonnigen bis absonnigen Standort mit einem frischen bis feuchten, durchlässigen, humosen und möglichst kalkfreien Boden setzen. Zwar gedeiht die Staude auch im Halbschatten, aber hier muss man mit einer weniger reichen Blüte rechnen. Da die Staudenlobelie 'Elmfeuer' nur mäßig winterhart ist, empfiehlt es sich, bei tiefen Minusgraden einen leichten Schutz aus Laub und Reisig oder Jute anzubringen. Im Herbst oder Spätherbst ist zudem ein Rückschnitt der Stängel ratsam.

Ratgeber zu Lobelien (Lobelia) - Tipps rund um die Pflanzung und Pflege
In unserem Gartenratgeber finden sie interessante Informationen über Lobelien, wie zum Beispiel über den richtigen Standort, Rückschnitt und weitere Pflege.

Kunden kauften dazu folgende Produkte