Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Weißes Leinkraut

Linaria purpurea 'Alba' P 0,5

(0)

Linaria purpurea Alba  P 0,5
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Wuchs:
Wuchshöhe:
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage**
3,70 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Lieferform

Liefergröße

Auswahl aufheben

Stk
Wuchs:
Aufrechter Wuchs
Wuchshöhe:
ca. 60 bis 80 cm
Wuchsbreite:
ca. 20 bis 30 cm
Blatt:
Linealisch-lanzettliche, mittelgrüne Blätter. Sommergrün
Blüten:
Von Juli bis Oktober unzählige, lippenförmige, weiße Blüten
Früchte:
Eiförmige Kapseln
Standort:
Sonnige und warme Lagen
Boden:
Durchlässiger, trockener, sandiger und nährstoffarmer Boden
Verwendung:
Einzeln oder in kleinen Gruppen für Freiflächen, Stein- oder Kiesgärten, Felssteppen, Beete und Kübel. Schnittblume. Gute Bienen- und Insektenweide
Winterhärte:
Bis -23 °C frosthart
Besonderes:
Grazile, weißblühende Staude für eine lange Blüte in Natur- und Steingärten
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Diese weiß blühende Sorte des Garten-Leinkrauts wirkt besonders elegant und schmückt den Garten mit grazilen Blüten. Von Juli bis Oktober können Sie Ihre schönen Lippenblüten genießen und Bienen, Hummeln sowie anderen nützlichen Insekten eine gute Nahrungsquelle liefern. Gern wird die 60 bis 80 Zentimeter hoch wachsende Linaria purpurea 'Alba' auf Freiflächen mit Wildstaudencharakter sowie in Steinanlagen und Felssteppen verwendet. Trockene Standorte bereiten ihr dabei keine Probleme und entsprechen ganz ihren natürlichen Ansprüchen. Für einen guten Wuchs benötigt das Weiße Leinkraut zudem volle Sonne und einen lockeren, sandigen sowie humus- und nährstoffarmen Boden. An einem geeigneten Standort versamt sich das Leinkraut reichlich und breitet sich so immer weiter aus. Möchte man dies unterbinden, sollte man die abgeblühten Blütenstiele vor der Samenreife zurückschneiden. Ansonsten benötigt die gut winterharte Staude keinen Pflegeaufwand und eignet sich auch für Gartenanfänger optimal. Gute Pflanzpartner für Linaria purpurea 'Alba' sind unter anderem das Purpurblühende Leinkraut, Sonnenhut, Astern, Ziest und andere anspruchslose Naturgartenstauden sowie Gräser, mit denen sich tolle Bienenweiden und naturnah gestaltete Flächen erzeugen lassen. Gerne kann man das reich blühende Leinkraut auch für den Schnitt verwenden und zu eleganten oder bunt gemischten Sommersträußen kombinieren.