Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Hesses Bastard-Goldkolben

Ligularia x hessei
Ligularia x hessei
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Winterhärtezone:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 1
Pflanzbedarf: 70cm Pflanzabstand
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
6,50 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Mit seinen schönen Blütenständen sorgt der Hesses Bastard-Goldkolben für goldige Akzente im Garten. Von Juni bis Juli bildet die Staude bis zu 80 Zentimeter hohe Blütenstängel mit hübschen tiefgelben Einzelblüten, die dicht zusammenstehen und zahlreiche nützliche Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge anlocken. Dekorativ sind aber auch die herzförmigen Blätter der 60 bis 80 Zentimeter breit wachsenden Staude. Ligularia x hessei kann im Staudenbeet verwendet werden, aber am liebsten wird die Pflanze am Teichrand und an Wasserläufen verwendet. Hier ergibt sie zusammen mit prachtvollen Stauden wie dem Garten-Blut-Weiderich, dem Rohr-Glanzgras oder der Thunbergs Garten-Prachtspiere ein harmonisches Bild. Gern wird die Pflanze auch für den Schnitt genutzt, denn die leicht duftenden Blüten bringen einen schönen Charme ins Haus.

Der Boden sollte für Hesses Bastard-Goldkolben möglichst durchlässig sein. Dennoch verträgt die Staude keine Trockenheit und muss stets mit ausreichend Wasser versorgt werden. Auch der Nährstoffbedarf ist recht hoch und der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. An einem solchen Platz wird Ihnen die Staude gut gedeihen und kaum Pflegeaufwand verursachen. Im Winter übersteht sie Temperaturen von bis zu -26 °C problemlos und braucht keinen Schutz. Lediglich ein Rückschnitt im Herbst bzw. Spätherbst, also, wenn die Pflanze einzuziehen beginnt, ist ratsam.