Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen. Cookie-Einstellungen | Datenschutz | Impressum

Cookie-Einstellungen

Alpen-Edelweiß

Leontopodium alpinum
Leontopodium alpinum
Leontopodium alpinum
Leontopodium alpinum
Leontopodium alpinum
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Laub:
Eigenschaften:
Kletternd:
Verwendung:
Wuchs:
Wuchshöhe:
Containerware
Liefergröße: P 0,5
Pflanzbedarf: 10 bis 20 cm Pflanzabstand, 24 bis 26 Stück pro m²
  • Lieferzeit: 5 - 7 Werktage**
3,40 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Kunststoffcontainer gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. Die ungefähren Maße der einzelnen Topfgrößen* anbei:

P 0,5 9 cm Ø, 0,5 Liter Volumen
P 1 / C1 11 cm Ø, 1,0 Liter Volumen
P 1,5 14 cm Ø, 1,5 Liter Volumen
C 2 17 cm Ø, 2,0 Liter Volumen
C 3 19 cm Ø, 3,0 Liter Volumen
C 4 21 cm Ø, 4,0 Liter Volumen
C 5 22 cm Ø, 5,0 Liter Volumen
C 7,5 26 cm Ø, 7,5 Liter Volumen
C 10 28 cm Ø, 10,0 Liter Volumen
 

*Bitte beachten Sie, dass die genauen Topfgrößen je nach Hersteller etwas variieren können.

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Mit seinem edlen Weiß und seiner schönen Blütenform steht das Leontopodium alpinum als Symbol für die gesamte Alpenregion. Das in der Natur unter strengem Schutz stehende Alpen-Edelweiß macht aber auch im Garten eine gute Figur und sollte in keinem Alpinium fehlen. Die auf steinigen Lagen, Geröll oder Felsen wachsende Pflanze kann ebenso in Steinanlagen sowie in Tröge und Steinfugen gepflanzt werden. Hier begeistert der Korbblütler mit seinen edlen, reinweißen Blüten, die eine charakteristische Sternform aufweisen. Wie die graugrünen Blätter zeigen sie sich wollig behaart und blühen von Juni bis August, also den gesamten Sommer hindurch. Auch wenn die Staude nur etwa 20 Zentimeter erreicht, gilt Leontopodium alpinum als Königin unter den Alpenblumen und wächst auch in rauen Lagen in 1.500 bis 3.500 Metern Höhe. Möchten Sie sich den alpinen Charme der Staude in den Garten holen, sollten Sie ihr einen humus- und nährstoffarmen, durchlässigen und kalkhaltigen Boden, der gern steinig und felsig sein darf, bereitstellen. In sonniger Lage gedeiht die sommergrüne Pflanze am besten, da sie in den Bergen Südlagen bevorzugt. Wollen Sie das Alpen-Edelweiß in Gruppen pflanzen, empfiehlt es sich, einen Pflanzabstand von etwa 10 bis 20 Zentimetern einzuhalten. So können Sie schöne Matten mit der Alpenschönheit erzeugen. Übrigens: Das Alpen-Edelweiß ist nicht nur eine symbolträchtige Zier-, sondern auch eine Heilpflanze.