Blaugrüne Binse

Juncus inflexus / Juncus glaucus

Juncus inflexus / Juncus glaucus
Juncus inflexus / Juncus glaucus
Juncus inflexus / Juncus glaucus
Juncus inflexus / Juncus glaucus
Eigenschaftenfilter
Blattfarbe:
Halmfarbe:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Standort:
Eigenschaften:
Wuchshöhe:
2,80 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Lieferform

Stk
Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.
Die verschiedenen Wachstumsstadien von Gräsern im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Das Gras wird nach Ende der Bodenfröste bis auf Handbreite zurückgeschnitten.
Pampasgras und Schwingel wird nicht zurückgeschnitten, hier wird nur ausgeputzt, also trockene Stiele und Blütenstände entfernt.

Sommer: Das Gras treibt neu bei wärmeren Temperaturen aus, einige Sorten erreichen bereits im Sommer Maximalhöhe.

Herbst: Das Gras entwickelt Blüten und erreicht die finale Wuchshöhe.

Winter: Das Gras vertrocknet langsam und schützt den Wurzelbereich der Pflanze vor kommenden Frösten.

Bei wintergrünen Gräsern gilt die Besonderheit, dass sich dieser Zyklus zeitlich etwas verschiebt.

Binsen sind bizarre Gewächse, die Struktur in den Garten bringen und eine wilde Atmosphäre kreieren. Juncus inflexus (syn. glaucus) ist eine heimische Art, die dem Außenbereich einen besonders ästhetischen Glanz verleiht. Ihre Stängel schimmern in einem Blaugrün und entwickeln harmonische Kontraste zum tiefen Braun der Blüten. Diese erscheinen zwischen Juni und August. Durch die besondere Wuchsform entsteht der Anschein, als ob die Blütenstände seitlich aus den Stängeln wachsen.

In der Natur wächst die Blaugrüne Binse auf feuchten Wiesen und Weiden, in Mooren und Waldschlägen oder an Wegrändern. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort im Garten und liebt feuchte Bedingungen. Nährstoffreiche Böden mit hohen Anteilen an Lehm oder Ton bieten Juncus inflexus ideale Wachstumsbedingungen. Sie zeigt bei Verdichtungen keine Wachstumsstörungen.

Das Binsengewächs schmückt naturnahe Gärten mit Wildstaudencharakter. Am Wasserrand oder in sumpfigen Moorbeeten fühlt sich Juncus inflexus uneingeschränkt wohl. Sie lässt sich mit Blütenpflanzen kombinieren, die ähnliche Ansprüche an den Standort zeigen. Dazu gehören Orchideen genauso wie karnivore Gewächse. Frost bereitet der einheimischen Art keine Probleme.