Sumpf-Schwertlilie

Iris pseudacorus
Iris pseudacorus
Iris pseudacorus
Iris pseudacorus
Iris pseudacorus
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Halmfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Blütezeit_Monate:
Kletternd:
Aktuelle Lieferinformation:
Liebe Kunden,
aufgrund der aktuellen Frühlingszeit und daraus resultierender Auslastung der Versanddienstleister könnte es beim Versand von Bestellungen ab dem 03.05.2021 in den nächsten Wochen voraussichtlich zu einigen Tagen Verzögerung kommen. Es gibt aktuell ein festes Bestellkontingent, ob Bestellungen für das aktuelle Datum noch möglich sind sehen Sie auf unserer Startseite und auf den Artikelseiten in Form des Balkens 'Bestellkontingent'. Sind die Bestellungen für den Tag ausgelastet, werden für den Tag keine weitere Bestellungen mehr möglich sein, sondern erst wieder am Folgetag. Wir möchten Sie bitten eine verzögerte Lieferung der Pflanzen in Ihrer Planung zu berücksichtigen.

Dies wird in den nächsten Wochen regelmäßig angepasst, sobald die Verzögerungen aufgeholt sind werden diese Hinweise, sowie die Bestellkontigentanzeigen wieder ausgeblendet. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiterhin einen guten Start in das neue Gartenjahr.
Ihr GartenHit24-Team
Containerware
Topfgröße: P 0,5
  • Lieferzeit: 11 - 16 Werktage**
3,67 €
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Die verschiedenen Wachstumsstadien von laubabwerfenden Stauden im Laufe eines Jahres:
Frühling
Sommer
Herbst
Winter
Frühling: Die Staude beginnt neu auszutreiben und bildet die ersten Blätter.

Sommer: Die Staude entwickelt sich zu voller Blüte und Blattbesatz.

Herbst: Die Staude wirft Blätter/Blüten ab und beginnt sich langsam in die Erde zurückzuziehen.

Winter: Die Staude hat sich komplett ins Erdreich zurückgezogen und sammelt Kraft für das neue Jahr.

Bei wintergrünen Stauden wird das Laub erst zum Ende des Winters hin abgeworfen.

Diese heimische Ursprungsart schafft eine wilde und natürliche Atmosphäre in Gartenbereichen, die feuchte Bedingungen zu bieten haben. Iris pseudacorus bildet mit ihren buschigen Blättern dichte Horste, welche zwischen Juni und Juli in ganz besonderen Farbtönen erstrahlen. Während des Sommers entfalten sich die inneren Dorn- und außenstehenden Hängeblätter der Blüten. Sie sind in goldgelbe Farben getaucht, wobei die äußeren Blütenblätter mit einer dunklen Zeichnung geschmückt sind.

Die besondere Blütenform der Sumpf-Schwertlilie dient nicht nur der Schaufunktion, sondern sie bietet ihren Bestäubern einen perfekten Landeplatz. Dieser wirkt attraktiver, wenn Iris pseudacorus auf sonnigen Standorten wächst. Doch auch halbschattige Plätze nimmt die blühfreudige Staude gerne an. Sie gedeiht auf feuchten Böden, die dauernass sein dürfen. Damit sich die volle Schönheit dieser Sumpfpflanze zeigt, sollte der Boden reich an Nährstoffen sein. Schwere Lehmböden liefern der Schwertlilie optimale Bedingungen.

Als feuchtigkeitliebendes Gewächs schmückt Iris pseudacorus vorzugsweise die Ränder von stehenden und fließenden Gewässern. Besonders wohl fühlt sie sich direkt im Wasser mit einer Tiefe von 20 Zentimeter. In Gewässerzonen bis 40 Zentimeter gedeihen die Rhizome ebenfalls, wobei die Blühfreudigkeit in diesen Bereichen eingeschränkt ist.