Japanische Weinbeere

Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Rubus phoenicolasius
Eigenschaftenfilter
Blütenfarbe:
Blattfarbe:
Halmfarbe:
Blütenfüllung:
Blütezeit:
Erntezeit_Monate:
Kletternd:
Wuchs:
Wurzelausläufer:
Ja
Containerware
Topfgröße: C 2
Liefergröße: 30-40 cm
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage**
2424h Versand
möglich**
9,45 € 4,00 €
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Stk

Pflanzen, welche von Anfang an in einem Plastiktopf gezogen werden sind Containerpflanzen. Sie können in frostfreien Perioden das ganze Jahr gepflanzt werden, da man den Wurzelballen beim Austopfen nicht beschädigt. 

Der exotische Obststrauch Rubus phoenicolasius ist in heimischen Gärten ein eher seltener Anblick. Dabei ist die Japanische Weinbeere, welche im Deutschen auch Rotborstige Himbeere genannt wird, hierzulande pflegeleicht. Nicht nur das saftig leckere Beerenobst spricht für den imposanten Strauch im Garten. Mit den überhängenden, rot überlaufenen Zweigen ist das Rosengewächs ein unübersehbarer Blickfang, und weiß zu jeder Jahreszeit zu begeistern. In der warmen Jahreszeit werden die dekorativen Äste von dunkelgrünen Blättern gerahmt und je nach Jahreszeit von rotborstigen Blütenknospen, hellrosa Blüten oder orange-roten himbeerähnlichem Obst ästhetisch ergänzt.

Der großwüchsige Strauch begnügt sich mit normalem Gartenboden. Dieser sollte nicht trocken fallen und vor allem im Sommer mehrmals täglich bewässert werden. Um die Bodenverdunstung zu mindern und Nährstoffe einzutragen, empfiehlt sich eine Schicht aus Laub und Grasschnitt über der Wurzelregion aufzubringen. Dem frei stehenden Strauch mit seinen ausgreifenden Ranken sollte genug Abstand zum nächsten Pflanzpartner gegönnt werden. Es ist möglich die Japanische Weinbeere als Sichtschutz an einem Spalier zu erziehen. Zu vollsüßer Reife gelangen die Früchte, wenn sie möglichst viel Sonne tanken können. Gleichzeitig erweist es sich als hilfreich, wenn die Basis des Strauches beschattet wird. Ein Frostschutz für Jungpflanzen bewährt sich. Ältere Sträucher sind hingegen winterhart.